Zwischen News und Memes: Was ist Reddit?

Reddit ist ein Social-News-Aggregator, also eine Mischung aus Diskussionsplattform und Link-Verteiler, die in Foren, den sogenannten Subreddits, aufgeteilt wird. User, die Redditors, sind sowohl Content-Creator als auch Konsumenten und Kuratoren. Anhand eines Punktesystems aus Upvotes und Downvotes bestimmt die Community, welche Inhalte und Diskussionen wichtig sind und damit oben im Feed angezeigt werden. Die Plattform wird weitgehend selbstverwaltet, Moderatoren treten als Forenwächter auf.

Auch wenn Reddit hauptsächlich in den USA Anklang findet, wo es einen nicht unbeträchtlichen Einfluss hat – rund 40 Prozent der Reddit-Nutzer leben dort –, wächst die kleine deutsche Community langsam. Im Augenblick sind 3 Prozent der „Redditors“ aus Deutschland. Es wird noch eine Weile dauern, bis sich dieser Trend auch hierzulande durchsetzt.

Vielleicht ist die zunehmend negative mediale Aufmerksamkeit von Facebook und der darauffolgende massenhafte Exodus von Facebook-Nutzern in letzter Zeit eine Chance für andere soziale Netzwerke wie Reddit. Aber was ist Reddit eigentlich genau?

Was ist Reddit? Grundgedanke und Entstehung

Reddit bezeichnet sich selbst als Titelblatt oder auch Startseite des Internets („The Front Page of the Internet“). Beide Bedeutungen haben einen Alleinstellungsanspruch. Auf dem Titelblatt einer Printzeitung finden Leser die von der Redaktion als am wichtigsten erachteten Themen des Tages. Mit der Bedeutung „Startseite“ suggeriert Reddit, die erste Anlaufstelle im World Wide Web zu sein. Zumindest die Nutzerzahlen in Deutschland sagen etwas anderes aus, aber vielleicht hat Reddit das Potenzial dazu, wenn nur genügend User auf den Zug aufspringen. Immerhin wuchs die Anzahl der Subreddits innerhalb von rund zehn Jahren von knapp 11.000 (2008) auf etwa 1,64 Millionen (September 2019) Subreddits.

Reddit versammelt Social News in einer schier unüberschaubaren Anzahl von Foren, den sogenannten Subreddits. Diese werden von Nutzern gegründet und mit Inhalten gefüllt. Den Gedanken des Forums, wie es in der römischen Antike genutzt wurde, kann man als Basis für das Selbstverständnis der Website sehen. Das Forum Romanum z. B. war nicht nur ein zentraler Platz, an dem Leute Tempel und öffentliche Gerichtsverhandlungen besuchten, sondern auch ein Ort des geistigen Austauschs.

Moderne Internetforen entwickelten sich aus den Bulletin Boards der 1980er. Ein Forum befasst sich zumeist mit einem Hauptthema und unterteilt dieses in Unterthemen. Dafür gibt es Verzeichnisse, die sogenannten Unterforen, bei Reddit sind es die Subreddits. Innerhalb eines Unterforums erstellen Nutzer neue Posts zu einem bestimmten Thema. Das können Fragen und Hilfegesuche sein, aber auch informative Newsartikel, Bilder und Videos. Humoristische und kreative Beiträge sowie kontroverse Diskussionsaufhänger sind nicht selten.

Fakt

Auf der Reddit-Plattform heißen Foren Subreddits. Reddit regelt die Forenbezeichnung nach dieser Form: „r/ForenName“ (zum Beispiel: „r/AskReddit“). Über Inhalte auf dem Userprofil bestimmt der User selbst als Moderator, wie in einem Subreddit. Die Schreibweise für Usernamen weicht jedoch ab: „u/Redditor“.

Eine kurze Geschichte von Reddit

Reddit geht zurück auf Alexis Ohanion und Steve Huffman. Die beiden lernten sich an der Universität von Virginia kennen. Kurz nach ihrem Abschluss wollten sie mithilfe der Start-up-Investoren Y Combinator eine Seite mit dem Namen „MyMobileMenu“ entwickeln. Die Idee wurde abgeblockt, aber sie hatten den Fuß in der Tür. Nur wenig später bekamen Sie bei der gleichen Firma für „Reddit – Das Titelblatt des Internets“ Startkapital. Physiker Christopher Slowe und der früh verstorbene Internetaktivist Aaron Swartz mit seiner Firma Infogami gesellten sich zu dem Entwicklerteam.

Trotz persönlicher Rückschläge arbeiteten die jungen Gründer weiter an dem Projekt. Condé Nast Publications kaufte das Unternehmen und warf Schwartz kurze Zeit später raus. Auch die übrigen Gründer gingen nach Ablauf Ihrer Vertragslaufzeit andere Wege, die sich bei dem Online-Reise-Start-up Hipmunk wieder kreuzten.

Während die Entwickler anfänglich noch Dummy-Accounts nutzten, um das Treiben auf der Seite anzukurbeln, zählte Reddit 2008 bereits 10.926 Subreddits. 2011 kletterte die Zahl auf 60.191, Reddit trat aus dem Schatten von Condé Nast heraus und wurde unter dessen Mutterkonzern, Advance Publications, eigenständig. Ein Jahr zuvor führte die Plattform das Abonnement-Modell Reddit Premium ein. Für etwa 6 US-Dollar im Monat erhalten Premium-Redditor Zugang zur „Lounge“, einem zugriffsbeschränkten Subreddit, sowie einen größeren Funktionsumfang auf der Nutzeroberfläche.

Das Unternehmen und seine Gründer erregten große Aufmerksamkeit, als sie sich 2012 gegen den US-amerikanischen Gesetzesentwurf gegen Online-Piraterie (SOPA) einsetzten und gemeinsam mit namhaften Webpräsenzen wie Wikipedia mit einem sogenannten Blackout als Protest ihre gesamte Domain offline nahmen.

Nach wie vor setzen sich die Seitenadministratoren dafür ein, die Redefreiheit und Anonymität ihrer User zu schützen. Das äußert sich sowohl in den Seitenrichtlinien als auch in der Reddiquette (Etikette für Reddit). Für Transparenz sorgen die seit 2014 jährlich veröffentlichten Transparenz-Reports.

2015 kehrte Gründungsmitglied Steve Huffman als CEO zurück. Zu diesem Zeitpunkt beschäftigte Reddit etwa 100 Leute, 2017 waren es 230. Während all dieser Jahre bestand die Plattform mehrheitlich aus amerikanischen Nutzern. Es gibt jedoch eine kleine, deutschsprachige Community. Diese half u. a. dabei, die wichtigsten offiziellen Schriftstücke (wie die Reddiquette) sowie einen großen Teil der Nutzeroberfläche auf Deutsch zugänglich zu machen. Zusätzlich gibt es die Verhaltensregeln in sieben weiteren Sprachen und etwa 90 mehr oder minder vollständig übersetzte Sprachen für die Nutzeroberfläche – darunter auch Piratenslang („Arrrrrrrrrr“).

Technische Grundlagen von Reddit

Ursprünglich wurde die Website in Common Lisp geschrieben, doch noch vor der Veröffentlichung stieg das Entwicklerteam auf Python um. Auch das Web-Framework web.py, das Swartz für Reddit gebaut hatte und das nun als Open-Source-Software verfügbar ist, wurde ersetzt. Der Nachfolger ist Pylons. Von 2008 bis September 2017 stand Reddits Quellcode offiziell als Open Source auf GitHub zur Verfügung. Laut eigenen Angaben hatte sich das Unternehmen jedoch so weit von seinen chaotischen Anfängen entfernt, dass beispielsweise langwierige, öffentliche Code-Entwicklungen inzwischen neue Produkteinführungen behinderten. Trotzdem nutze Reddit weiterhin Open-Source-Tools, was im Sinne der Firmenpolitik sei.

2009 migrierte Reddit in die Amazon-Web-Services-Cloud und seit 2012 kümmert sich Amazon CloudSearch um die interne Suche. Für die Cloud-Datenbank wird vermehrt das freie NoSQL-Datenbankverwaltungssystem Apache Cassandra verwendet.

Die Open-Source-Software RabbitMQ ist eine nachrichtenorientierte Middleware und unterstützt Reddits Offlineprozesse.

Die offizielle Reddit-App gibt es für Android und iOS. Da sie in der Community nicht sonderlich beliebt ist, haben sich einige Mitbewerber etabliert, darunter Boost, Relay, BaconReader und Sync. Für Tablets, die auf Android laufen, gibt es Reddita. Sogar für Desktop-PCs existiert eine (inoffizielle) App, die plattformübergreifend arbeitet: Redditr.

Wie funktioniert Reddit?

Reddit-Foren leben von nutzerkreierten Inhalten. Community-Mitglieder gründen Subreddits zu bestimmten Themen und stellen Forenregeln auf. Weitere User agieren als Moderatoren, die diese Regeln im Subreddit durchsetzen. Reddit an sich hat bereits eine Netiquette (hier Reddiquette genannt) und Seitenrichtlinien. Jedes Subreddit bestimmt zusätzlich eigene Regeln, die festlegen, welche Beiträge erlaubt sind. Moderatoren löschen Kommentare, die gegen die Forenregeln verstoßen, und können Wiederholungstäter aus der Gruppe ausschließen.

Nachfolgend zusammengefasst einige Punkte der Reddiquette:

  • Auch im Internet gelten die Verhaltensnormen und Gesetze aus dem richtigen Leben.
  • Moderatoren sollten Beiträge auf Basis ihrer Qualität bewerten, nicht danach, ob sie ihre Meinung widerspiegeln.
  • Man sollte immer versuchen, die Originalquelle zu verlinken.
  • Faires Wählen (Upvotes/Downvotes) verbessert den Inhalt und die Diskussion für alle.
  • Wer seine eigenen Posts bewirbt, wird verwarnt.
  • Sogenanntes Doxing (die Veröffentlichung persönlicher Daten Dritter) führt zum Ausschluss.
  • Kommentare sollten immer zur Diskussion beitragen.
  • Statt sich über Rechtschreibung oder Crossposting (ein Beitrag erscheint in mehreren Subreddits) aufzuregen, solle man lieber wählen und weitersurfen („vote and move on“).

Die Anmeldung

Reddit-Nutzer legen in der Regel viel Wert auf ihre Privatsphäre. VPNs und Diskussionen rund um Privatsphäre sind an der Tagesordnung. Das unterstützen auch die Seitenbetreiber. So erklärte die damalige Kommunikationschefin Victoria Taylor in einem Interview von 2014, wie Reddit seine User möglichst transparent über Geotargeting bei Bannerwerbung informiert. Privatsphäre und Meinungsfreiheit sind die wichtigsten Grundwerte für Reddit. Wer z. B. Doxing betreibt, also private Informationen anderer User öffentlich verbreitet, wird von der Seite verbannt. Deshalb ist die Registrierung in Sekundenschnelle erledigt:

  1. Rufen Sie reddit.com auf.
  2. Klicken Sie rechts oben auf „registrieren“.
  3. Ein Fenster poppt auf, das nach Ihrer E-Mail-Adresse fragt. Diese Angabe ist nicht nötig für die Registrierung. Sie dient lediglich dazu, Ihr Passwort zu ändern, falls Sie das aktuelle vergessen.
  4. Klicken Sie auf „Next“. Auch ohne Angabe der E-Mail geht es problemlos weiter.
  5. Tragen Sie bei „Username“ einen Nutzernamen ein. Unter „Password“ geben Sie ein sicheres Passwort ein.
  6. Mit einem Klick auf das Captcha bestätigen Sie, dass Sie kein Bot sind.
  7. Haben Sie Ihre E-Mail-Adresse angegeben, bekommen Sie eine Mail mit einem Link, über den Sie Ihre Adresse verifizieren.

Erste Schritte

Subreddits abonnieren

Auf der Reddit-Hauptseite läuft ein Feed deraktuell besten Posts ein. Im neuen Design können Sie zwischen einer Kachelansicht, der klassischen Foren-Ansicht und einer kompakten Variante wählen. Über die Optionen „Beste“, „Beliebt“, „Neu“, „Aufsteigend“ etc. lässt sich der Feed filtern. An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, über interessante Posts zu Subreddits zu gelangen, die Sie abonnieren wollen. Oder Sie geben in der Suchleiste einen Begriff ein. Die Ergebnisliste zeigt Ihnen Subreddits mit thematischen Überschneidungen sowie Posts innerhalb des Reddit-Kosmos, die den Begriff verwenden.

Hinweis

Das alte Reddit-Design ist noch immer unter den Nutzern so beliebt, dass man in den Profileinstellungen dauerhaft auf die traditionelle Listen-Darstellung wechseln kann.

Mit einem Klick auf den Beitreten-Button laufen Posts eines Subreddits in Ihrem Feed ein. Filtern Sie nach neuen Posts, können Sie eine der ersten Personen sein, die einen Post bewertet und potenziell ganz vorne unter die beliebtesten Posts des Tages bringt.

Posts und Punkte

Innerhalb eines Subreddits veröffentlichen Mitglieder Posts. Besteht zu dem Thema noch kein Forum, können Sie selbst ein Subreddit gründen. Beiträge bestehen entweder aus einem Link oder aus eigenem Text (Self-Post).

Auf der Reddit-Startseite sehen Sie neben ihrem Namen einen Stift. Mit einem Klick auf den Button öffnet sich ein neues Fenster. Darin entscheiden Sie, ob Sie einen eigenen Text verfassen wollen oder lieber ein Bild oder einen Link mit anderen austauschen möchten. Außerdem wählen Sie einen Subreddit, in dem der Post erscheinen soll. Sie versehen Ihren Beitrag zudem noch mit einer Überschrift und suchen einen Tag aus, der den Inhalt kategorisiert.

Tipp

Bevor Sie einen Beitrag veröffentlichen, checken Sie nochmal, ob er der Reddiquette entspricht. Posten Sie in einem bestimmten Subreddit, sollten Sie auch dessen Konventionen beachten. Manche Subreddits akzeptieren beispielsweise nur Posts mit einem Bild, andere haben bestimmte Formatierungsregeln für Überschriften, um die Übersicht im Forum zu wahren. Verstoßen Sie gegen Forenregeln, kann Ihr Beitrag von Moderatoren gelöscht werden. Im schlimmsten Fall sperrt man Ihren Account aus dem Forum oder gar Reddit aus.

Schreiben andere User Kommentare unter Ihren Beitrag, entwickelt sich der Post zum Thread (englisch für „Gesprächsfaden“). Traditionell ordnen Foren die daraus entstehenden Gespräche in einer Baumstruktur an. So sehen Nutzer auf einen Blick, welche Antwort zu welchem Kommentar gehört. Der erste Post wird als Original Post bezeichnet, dessen Autor als Original Poster (häufig in Gesprächen als OP abgekürzt).

Im Bild oben sehen Sie einen Post und die Diskussion dazu. Links neben der Überschrift finden Sie die Karma-Punkte des Posts. Über die Pfeile können Sie den Post upvoten oder downvoten. Der Link verweist übrigens auf Imgur, eine Bild-Sharing-Plattform. Die inzwischen eigenständige Hosting-Site war ein Geschenk von Entwickler Alan Schaaf an die Reddit-Community.

Eine Besonderheit daran, wie Reddit funktioniert, ist also, dass Nutzer Posts und Kommentare mit Karma-Punkten bewerten. Posts mit vielen Punkten stehen weiter oben auf der Startseite und in Subreddits. Punkte sind nicht nur ein Zeichen von Beliebtheit, sondern auch von Qualität. So sollen die besten Posts oben im Feed stehen, damit sie jedes Mitglied sehen kann.

Nicht nur über die eigentlichen Posts, auch über die Diskussionsbeiträge kann abgestimmt werden. Die Pfeile links neben den Kommentaren nutzen User, um diese zu bewerten – mit sogenannten Upvotes und Downvotes. Jeder Upvote ist ein Pluspunkt für das Karma, jeder Downvote ein Minuspunkt. Generell sollen Karma-Punkte laut Reddit-Regeln danach verteilt werden, ob Postings konstruktiv zum Thema beitragen. Sie sind also nicht unbedingt ein Indikator dafür, wie viele Leute gleicher Meinung sind.

Upvotes und Downvotes zählt das System zusammen. Wer mehr Downvotes bekommt als Upvotes, erhält für den jeweiligen Beitrag negative Karma-Punkte. Kommentare mit einer Punktebewertung unterhalb des Grenzwerts minimiert das System, sodass nur noch der Verfassername angezeigt wird. Geneigte Leser haben aber mit einem Klick weiter Zugriff darauf. Die Punkte sehen Sie rechts neben dem Nutzernamen (hier unkenntlich gemacht).

Die Summe aus Karma-Punkten von Posts und Kommentaren sammeln Redditors im Verlauf ihrer Reddit-Lebenszeit. Wer viele Punkte sammeln konnte, gilt als vertrauenswürdiges Mitglied, das sich häufig in Diskussionen einbringt. In einem anonymen Forum wie Reddit (User nutzen selten Klarnamen) sind diese Punkte zudem ein Qualitätsindikator für die Auswahl neuer Moderatoren.

Tipp

Reddits Credo der Anonymität und Redefreiheit hat viele Vorteile, aber es kann auch unangenehme Gemüter auf den Plan rufen. Fühlen Sie sich belästigt, beleidigt oder bedroht, können Sie den User melden und/oder blockieren. Unter einer Nachricht in der Inbox klicken Sie auf „blockieren“, damit Nachrichten und Posts dieses Users nicht mehr für Sie sichtbar sind. Die Meldeoption sehen Sie unter jeder Nachricht und jedem Link. Damit melden Sie den Link/Kommentar bei einem Moderator.

Was ist Reddits beliebtestes Subreddit? Eine kleine Übersicht

Die ersten erfolgreichen Subreddits waren die 2005 entstandenen Foren „NSFW“ (Kurz für: „Not Safe for Work“, also Inhalte, die man sich nicht auf Arbeit ansehen sollte) und „Programming“ sowie „Science“ und später „Politics“.

Besonders in den letzten Jahren wuchs die Zahl der Subreddits stark. Einige der frühen Subreddits haben sich praktisch zu Klassikern entwickelt. Viele Redditors abonnieren diese Kanäle schon seit Jahren. Sie erhalten darüber News-Updates aus einer geschlossenen Community, der sie vertrauen. Angeregte Diskussionen oder Häppchen zur Unterhaltung gehören ebenso dazu.

Fakt

Externe Websites wie Redditlist oder Reddit Metrics liefern weitere Listen zu Subreddits.

Neben r/Announcements (offizielle Beiträge des Reddit-Teams) und r/funny (Sammelbecken für humorvolle Beiträge) steht „r/AskReddit“ mit ca. 25 Millionen Abonnenten ganz weit oben. AskReddits erste Regel ist, dass Beitragstitel aus einer klar erkennbaren Frage bestehen müssen. Diese soll generell zu einer Diskussion führen. Persönliche Probleme sind somit anderen Subreddits vorbehalten. Ein gegenteiliges Konzept verfolgt der Kanal „r/TodayILearned“ (meist abgekürzt als TIL). Dort stellen Nutzer Beiträge ein, wenn Sie einen interessanten neuen Fakt gelernt haben. Titel müssen immer mit „TIL“ anfangen und den Wissenshappen in einer möglichst prägnanten Aussage fassen.

Die Foren „r/Politics“ und „r/WorldNews“ sowie „r/news“ beschäftigen sich jeweils mit Nachrichten, wobei sich ersteres auf amerikanische Politik beschränkt. Andere Subreddits sind dem Sport vorbehalten, etwa „r/NBA“ für Basketball, „r/soccer“ für Fußball und „r/NFL“ für American Football. Auch Gaming ist groß auf Reddit, wie man an der populären Community „r/gaming“ sehen kann.

Das Subreddit „r/IAmA“ hat schon häufiger von sich reden gemacht. Das Grundprinzip ist schnell erklärt: Menschen stellen sich als Person mit bestimmten Erfahrungen vor und beantworten die Fragen von Usern. Die Erfahrung oder das Fachwissen können alltäglich sein, aber interessante Facetten aufweisen, von denen viele Leute nichts wissen, z. B. „IAmA Lifeguard – Ask Me Anything“ („Ich bin ein Rettungsschwimmer – Fragt mich etwas“).

Besonders beliebt sind aber Leute, die etwas Außergewöhnliches tun oder durchgemacht haben – oder sich für das höchste Amt der USA bewerben. Als Barack Obama 2012 während des Wahlkampfs dreißig Minuten lang unter „I am Barack Obama, President of the United States“ ein Interview gab, brach Reddit unter dem User-Ansturm zusammen. Die Fragen und Antworten schafften es auch in die nationalen Nachrichtensendungen.

Tipp

IAmA gibt es auch als deutschsprachige Community. Suchen Sie dafür einfach nach „de_IAmA“.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!