Was ist ein IT-Systemhaus?

Ein IT-Systemhaus bietet neben Software- und Hardwareprodukten auch IT-Komplettlösungen an und stellt eine Brücke zwischen Endkunden und Hersteller dar. Unternehmen, die auf eine leistungsfähige, sichere IT-Landschaft angewiesen sind, können sich auf die IT-Lösungen von Systemhäusern verlassen. Diese passen sich aktuellen Veränderungen der IT-Branche an und halten Ihre Systeme auf aktuellem Stand.

IONOS Cloud Compute Engine

Mittelständische und große Unternehmen wählen die Cloud Made in Germany. IaaS und PaaS vom Hidden Champion für Hidden Champions.

Sicher
Zuverlässig
Flexibel
CTA-Image

IT-Systemhaus: Definition

Ein IT-Systemhaus wird auch IT-Managed Service Provider (MSP) genannt und oft mit regulären IT-Dienstleistern gleichgesetzt. Tatsächlich geht das Leistungsspektrum moderner Systemhäuser weit über die Einrichtung und das Angebot von Software und Hardware hinaus. Man definiert IT-Systemhäuser gemeinhin als IT-Unternehmen, die zusätzlich zu Softwareprodukten und separater Hardware aufeinander abgestimmte, betriebsfertige IT-Allround-Lösungen für Unternehmen bieten.

Das bedeutet, dass ein IT-Systemhaus nicht nur passende IT-Komponenten für Ihr Unternehmen bereitstellt, sondern sich nach der Einrichtung auch um die weitere Funktionsfähigkeit kümmert, Updates erledigt und bei IT-Problemen Ihr persönlicher Ansprechpartner bleibt. Je nachdem, ob Unternehmen über eine eigene IT-Abteilung verfügen und nur einzelne IT-Prozesse abgeben wollen oder ob sämtliche IT-Aufgaben ausgelagert werden müssen, passt sich das Leistungsspektrum des IT-Systemhauses an Kundenbedürfnisse an.

Der Wandel des IT-Systemhauses erklärt

Die IT-Branche wandelt sich und mit ihr die Aufgaben und Zuständigkeiten eines IT-Systemhauses. War ein klassisches IT-Systemhaus in erster Linie IT-Anbieter und Lieferant, so wandelt sich das Selbstverständnis von Systemhäusern zu einem Rundum-IT-Service für Unternehmen. Da die heutige Geschäftswelt ohne leistungsfähige IT-Systeme nicht mehr denkbar ist, sind mehr und mehr Firmen auf eine optimale IT-Infrastruktur angewiesen und zum Großteil von entsprechenden begleitenden Service-Angeboten abhängig. Statt sich also auf die Lieferung von IT-Systemen und Hardware-Komponenten zu beschränken, dient ein IT-Systemhaus heute als IT-Vollausstatter, -Betreuer und -Ansprechpartner. Traten IT-Dienstleister früher nach dem Break/Fix-Prinzip auf den Plan, indem sie von Unternehmen bei Systemausfällen zu Hilfe gerufen wurden, so nutzen inzwischen viele Firmen ein komplettes IT-Outsourcing.

Hinweis

Moderne IT-Systemhäuser orientieren sich vielfach an der „Information Technology Infrastructure Library“ (ITIL). Der Leitfaden bietet IT-Dienstleistern Hinweise im Umgang mit Kunden und ist inzwischen in verschiedenen Versionen veröffentlich worden. Dabei wird auch großer Wert auf Kommunikation und Zusammenarbeit gelegt. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie in unseren entsprechenden Artikeln:

Welche Leistungen bietet ein IT-Systemhaus?

Die Leistungen eines Systemhauses hängen von den Anforderungen und Wünschen des Kunden ab. Die Kernaufgabe ist im Grunde immer gleich: Unternehmen dabei unterstützen, eine optimal aufeinander abgestimmte, moderne und hochsichere IT-Infrastruktur zu implementieren und zu pflegen. Welche konkreten Aufgaben hier enthalten sind, hängt vom Portfolio und der Spezialisierung des IT-Anbieters ab.

Neben der Installation von IT-Komplettlösungen bietet ein IT-Systemhaus folgende Leistungen an:

  • IT-Notfallhilfe und Support: Kommt es zu einem Netzwerk- oder Serverausfall wenden sich Unternehmen an das IT-Systemhaus und können Probleme sofort aus der Distanz analysieren lassen oder eine gründliche Fehleranalyse und -behebung vor Ort vereinbaren.
  • Managed Services und Monitoring: Zur Prävention von IT-Notfällen und Sicherheitslücken führen IT-Systemhäuser eine Analyse des unternehmensinternen IT-Systems durch. Darauf aufbauend erstellen sie eine IT-Strategie und verschiedene Sicherheitsmaßnahmen. Hier können Monitoring-Software-Lösungen und Cloud-Dienste wie Cloud Disaster-Recovery zum Einsatz kommen, um Ausfälle vorzubeugen oder Daten zu retten.
  • IT-Sicherheit: Mit regelmäßigen Belastungs- und Sicherheitstest prüfen Systemhäuser die Sicherheit von Computersystemen und integrieren das Management von Anti-Virus-Software, automatischen Backups und Firewalls.
  • Wartung und Update: Um implementierte Software und Hardware auf dem neusten Stand zu halten und höchste Sicherheit zu garantieren, kümmert sich ein IT-Systemhaus auf Distanz oder vor Ort um die Wartung der Systeme.
  • IT-Beratung: Unternehmen, denen der Überblick über Neuerungen in der IT-Branche fehlt, stehen IT-Systemhäuser in Beratungsgesprächen zur Seite, um Optimierungspotential in der unternehmensinternen IT aufzuzeigen.
  • Anpassung bestehender Anwendungen: Verfügen Unternehmen bereits über Software-Anwendungen z.B. ERP- oder CRM-Lösungen, so helfen Systemhäuser dabei, Anwendungen effizient an die Kundenbedürfnisse anzupassen und Mitarbeiter einzuarbeiten.
  • Einrichtung und Verwaltung von Netzwerkdiensten: Für reibungslose Geschäftsprozesse kommt es auf leistungsfähige Netzwerkdienste an. Systemhäuser richten geeignete Netzwerkdienste für Kunden ein und kümmern sich um die Verwaltung.

Vorteile eines IT-Systemhauses

Vor allem für Unternehmen, die über keine oder nur über eine kleine IT-Abteilung verfügen, bieten IT-Systemhäuser enorme Vorteile. Mit einem umfassenden IT-Service optimieren sie Geschäftsprozesse, die Sicherheit von Firmen- und Geschäftsdaten sowie die Gefahrenabwehr und -prävention.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Robuste, moderne IT-Infrastruktur, in der Software- und Hardware-Komponenten aufeinander abgestimmt und optimal implementiert sind
  • Einrichtung von PC-Arbeitsplätzen, Telefondiensten, Servern und Netzwerkdiensten
  • Zuverlässiger IT-Support bei Fragen und Problemen
  • IT-Notfallhilfe im Fall von Cyberangriffen, um Angreifer abzuwehren, Malware zu beseitigen und Daten zu retten oder wiederherzustellen
  • Umstieg auf sichere Cloud-Dienste, um E-Mails und Geschäftsdaten beispielsweise verschlüsselt und langfristig zu archivieren
  • Revisionssichere Backups gemäß rechtlicher Datenschutzanforderungen
  • Auf Unternehmen zugeschnittene Dienste und Leistungen, die günstiger sind als der Aufbau einer eigenen IT-Abteilung
Tipp

Die Aufgaben und Leistungen von Systemhäusern wandeln sich. Wichtig ist es also für Unternehmen, informiert zu bleiben und sich einen Überblick über Systemhäuser zu verschaffen. Das White Paper Systemhaus 4.0 bietet umfassende Informationen zu den wichtigsten Fragen.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz