WordPress-Umfrage-Plugins: Die fünf besten Tools

Wenn Sie bei WordPress eine Umfrage erstellen möchten, stehen Ihnen unterschiedliche Plugins zur Verfügung. Die Preise und der Umfang der unterschiedlichen Optionen variieren stark.

Black Friday Deals

Nur bis Cyber Monday:
Sichern Sie sich ab sofort die besten Angebote des Jahres.

Webhosting
MyWebsite Now
WordPress

Was ist ein WordPress-Umfrage-Plugin und welche Vorteile bietet es?

Vielleicht denkt man beim Begriff „Umfrage“ zunächst an politische Meinungsbilder oder Abstimmungen, aber mit den passenden WordPress Plugins können Sie auch für Ihre Website, Ihren Blog oder Ihren Shop Kunden und Kundinnen besser erreichen und von wertvollem Feedback profitieren. Mit solchen Umfragen bauen Sie einen direkten Kontakt auf und stärken die Bindung zwischen Usern und Ihrer Website. Produktwünsche können dabei ebenso zielgerichtet abgefragt werden, wie das Interesse an bestimmten Themen oder die Bewertung des eigenen Angebots. Wenn Sie bei WordPress eine Umfrage erstellen, profitieren beide Seiten.

Der größte Vorteil einer Umfrage bei WordPress ist dabei ihre Einfachheit. Mit den passenden WordPress-Umfrage-Plugins erreichen Sie Ihre Zielgruppe schnell und unkompliziert und erhalten das Feedback durch wenige Klicks. Da können die Kommentarfunktion oder WordPress Kontaktformular-Plugins nicht mithalten. Bei diesen Lösungen müssen Interessierte für ihre Rückmeldung nicht nur Name und E-Mail-Adresse angeben. Auch die eigentliche Auswertung dauert für Sie deutlich länger. Wenn Sie keine Plugins benutzen möchten oder nicht mit WordPress arbeiten, können Sie auch Online-Umfrage-Tools einsetzen. Hier werden die Umfragen allerdings in der Regel über die Website des Anbieters realisiert und nicht auf Ihrem eigenen Webauftritt.

Tipp

Wenn Sie noch in der Planungsphase für eine eigene WordPress-Website sind, brauchen Sie auch eine eigene Internetadresse. Registrieren Sie eine Domain über IONOS und profitieren Sie von vielen Extra-Features.

Was sollte ein WordPress-Abstimmungs-Plugin leisten?

Bei der Suche nach dem passenden WordPress-Umfrage-Plugin für Ihre Zwecke gibt es zahlreiche Kandidaten, von denen viele sich durchaus anbieten. Ein paar Funktionen sollte das passende Tool allerdings unbedingt mitbringen, damit Sie es in die engere Auswahl aufnehmen können:

  • Intuitive Handhabung: Sowohl beim Einbau als auch während der tatsächlichen Nutzung sollte das Plugin unbedingt ohne großes Vorwissen funktionieren und schnell erfassbar sein. Die Besucherinnen und Besucher Ihrer Website haben bestimmt ein großes Interesse an Ihrem Angebot und freuen sich über eine Feedback-Funktion, ist diese aber nicht selbsterklärend, wird das Tool nicht genutzt.
     
  • Responsives Design: Diese Voraussetzung gilt zwar längst nicht nur für Umfragen bei WordPress, aber spielt hier eine besonders große Rolle. Viele Ihrer User werden Ihre Homepage vom Smartphone aus ansteuern. Folglich sollte auch Ihr Umfrage-Plugin unbedingt responsive sein und auf sämtlichen Devices funktionieren.
     
  • Angemessene Preisgestaltung: Vom kostenlosen Basis-Tool bis zur Premiumlösung mit monatlicher oder jährlicher Abrechnung ist im Segment der WordPress-Umfrage-Plugins alles vertreten. Es spricht nichts gegen eine kommerzielle Lösung, sofern diese Ihnen erstens einen Mehrwert bietet und die Kosten zweitens durch Ihre Einnahmen und den Nutzen gedeckt werden. Wollen Sie beispielsweise nur einmal eine Umfrage bei WordPress erstellen, reicht eine kostenfreie Lösung völlig aus.
     
  • Anpassungsoptionen: Die Erweiterung sollte unbedingt zum Layout Ihrer Website passen und Ihnen verschiedene Anpassungsmöglichkeiten bieten. Nur wenn Sie die Umfrage bei WordPress genau auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden können, erhalten Sie am Ende auch die gewünschten Ergebnisse.
     
  • Auswertungsmöglichkeiten: Ist die Umfrage bei WordPress durchgeführt, sollten Sie einen schnellen und einfachen Zugriff auf die Ergebnisse haben. Nur so können Sie das Feedback Ihrer Onlineumfrage auch auswerten und schließlich berücksichtigen.
Tipp

Sie möchten auch mit dem beliebtesten Content-Management-System durchstarten? Beim WordPress Hosting von IONOS profitieren Sie von hoher Geschwindigkeit, mehr Schutz und behalten all Ihre Daten jederzeit unter Kontrolle. Wählen Sie jetzt den passenden Tarif für Ihre Zwecke!

Die besten WordPress-Umfrage-Plugins in der Übersicht

WordPress-Umfrage-Plugin

Kostenlose Basisversion

Kosten

YOP Poll

Ja

Quiz and Survey Master

Ja

€€

Formidable Form Builder

Ja

€€€

Poll, Survey & Quiz

Ja

Modal Survey

Nein

(Stand aller Angaben: August 2022)

YOP Poll

YOP Poll ist eine einfache, sehr intuitive Lösung, wenn Sie nach einem WordPress-Umfrage-Plugin suchen. Zwar ist der Umfang nicht mit kostenintensiveren Tools zu vergleichen, für gelegentliche Abstimmungen reicht diese Option allerdings absolut aus. Implementierung und Nutzung sind leicht verständlich, Umfragen können genau geplant werden und die Ergebnisse werden in Echtzeit angezeigt. YOP Poll lässt sich auch optisch anpassen und umfasst mehrere Sicherheitsfeatures, um Missbrauch vorzubeugen. Durch eine Filterfunktion können die Ergebnisse außerdem sehr genau analysiert werden. Ein weiteres praktisches Feature: Sie können mit dem Plugin auch nur ausgewählte Besuchergruppen zu einer Umfrage bei WordPress zulassen.

Vorteile

Nachteile

✔ Kostenlose Basisversion

✘ Weniger Features als andere Premiumlösungen

✔ Sehr benutzerfreundlich

 

✔ Viele Einstellungsmöglichkeiten

 

✔ Zahlreiche Sicherheitsfeatures

 

Quiz and Survey Master

Quiz and Survey Master ist ein kostenloses WordPress-Umfrage-Plugin, welches zahlreiche vorgefertigte Umfrageoptionen anbietet. Durch die Verbindung mit Google Analytics oder Mailprogrammen können Sie aus einer einfachen Umfrage noch deutlich mehr wertvolle Daten ziehen und diese ideal nutzen. Wie der Name schon andeutet, gehören auch Quizfunktionen zum Umfang des Tools, weshalb Sie kein zusätzliches WordPress-Quiz-Plugin benötigen. Dazu lässt sich Quiz and Survey Master durch zahlreiche Layout-Optionen perfekt in Ihre Website einbetten. Das Plugin bietet außerdem viele Add-ons, die allerdings teilweise kostenpflichtig sind.

Vorteile

Nachteile

✔ Kostenlose Basisversion

✘ Add-ons teilweise kostenpflichtig

✔ Zusätzliche Quiz-Funktionen

 

✔ Enge Zusammenarbeit mit anderen Tools

 

✔ Viele Layouts

 

Formidable Form Builder

Der Formidable Form Builder ist eine deutlich anspruchsvollere Variante, bietet dafür allerdings auch viele Möglichkeiten. Neben einfachen Umfragen gibt es auch E-Mail-Formulare, Support-Feedback oder Berichte. Bereits die kostenlose Basisversion ist gut ausgestattet und bietet verschiedene Optionen. Das Plugin ist trotz seines Umfangs sehr schnell und ermöglicht auch die Erstellung einer Umfrage mit mehreren Seiten. Durch die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten kann der Formidable Form Builder optimal in beinahe jede Website eingepflegt werden. In der eher teuren Premiumvariante kann auch ein CRM-System angeschlossen werden.

Vorteile

Nachteile

✔ Kostenlose Basisversion

✘ Premiumversion vergleichsweise teuer

✔ Zahlreiche Optionen

 

✔ Mehrseitige Umfragen möglich

 

✔ Gute Anpassungsmöglichkeiten ans bestehende Layout

 

New call-to-action

Poll, Survey & Quiz

Poll, Survey & Quiz ist eine sehr umfangreiche Lösung, wenn Sie nach einem WordPress-Umfrage-Plugin suchen. Das Tool verfügt über zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten und überzeugt durch sein modernes Design. Auch Bilder können in die Umfragen eingefügt werden. Es gibt viele Templates für Umfragen und Abstimmungen, aber auch Lead-Generierung, Content-Marketing und E-Mail-Benachrichtigungen sind über das Plugin realisierbar. Durch verschiedene Sicherheitsvorkehrungen werden Betrugsversuche und Spam ausgeschlossen. Die Auswertung kann in Echtzeit erfolgen und die Nutzung ist sehr einfach. Zusätzlich zur schlankeren Basisversion gibt es mehrere kostenpflichtige Pläne. Diese richten sich teilweise nach der Anzahl an Interaktionen.

Vorteile

Nachteile

✔ Kostenlose Basisversion und Templates

✘ Kostenpflichtige Pläne teilweise von Anzahl der Interaktionen abhängig

✔ Sehr umfangreich

 

✔ Viele Anpassungsmöglichkeiten

 

✔ Starke Sicherheitsvorkehrungen

 

Modal Survey

Modal Survey ist eine kostenpflichtige Lösung, die im Vergleich allerdings dennoch günstiger als viele andere Premiumoptionen ist. Das WordPress-Umfrage-Plugin erfreut sich großer Beliebtheit und überzeugt unter anderem durch eine unbegrenzte Anzahl an Abstimmungen und Quizzen. Die Ergebnisse lassen sich auf Wunsch auch in Diagrammen oder Prozenten anzeigen. Außerdem sorgt eine Exportfunktion für zusätzliche nützliche Verwendungsmöglichkeiten. Modal Survey lässt sich gut in jede Website integrieren und überzeugt auch darüber hinaus durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Die Gestaltungsmöglichkeiten für sämtliche Umfragen bei WordPress sind auch im Vergleich zu vielen teureren Optionen beeindruckend.

Vorteile

Nachteile

✔ Viele Anpassungsmöglichkeiten

✘ Keine kostenlose Basisversion

✔ Exportfunktion

 

✔ Sehr benutzerfreundlich

 

✔ Zahlreiche Templates für Umfragen, Quizze und Abstimmungen

 

Managed WordPress-Hosting mit IONOS!

Schneller, einfacher und sicherer. Hochgradig optimiertes WordPress-Hosting mit IONOS!

Kostenlose Domain
SSL-Zertifikat
24/7 Support

Umfrage bei WordPress erstellen: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie sich für eines der zahlreichen Umfrage-Plugins entschieden haben, können Sie noch besser und zielgerichteter mit Ihren Besucherinnen und Besuchern interagieren. Wie Sie eine Umfrage bei WordPress erstellen, erklären wir Ihnen hier Schritt für Schritt am Beispiel YOP Poll.

  1. Fügen Sie das WordPress-Umfrage-Plugin über Ihr Dashboard hinzu. Wählen Sie dafür „Plugins“ und „Installieren“. Suchen Sie dann nach YOP Poll und klicken Sie auf „Jetzt installieren“.
     
  2. Aktivieren Sie anschließend das Plugin. Sie erhalten nun einen neuen Eintrag in der linken Navigationsleiste.
     
  3. Klicken Sie in Ihrem Dashboard auf YOP Poll und danach auf „Neu hinzufügen“, um eine neue Umfrage bei WordPress zu erstellen.
  1. Geben Sie Ihrer Umfrage bei WordPress nun einen Namen und wählen Sie ein passendes Template aus.
  1. Im nächsten Schritt legen Sie die gewünschten Fragen sowie die passenden Antwortmöglichkeiten fest. Sie können dabei auch mehrere oder eigene Antworten erlauben.
     
  2. Unter „Optionen“ können Sie jetzt weitere Einstellungen vornehmen und Ihre Umfrage sowie das Layout spezifizieren. Auch eine Benachrichtigung per E-Mail ist hier möglich. Beachten Sie dabei, dass einige Features nur in der kostenpflichtigen Version von YOP Poll enthalten sind.
     
  3. Der Punkt „Zugriff“ gibt Ihnen die Möglichkeit festzulegen, welche User an Ihrer Umfrage bei WordPress teilnehmen dürfen. Sie können zum Beispiel nur Nutzerinnen und Nutzer berücksichtigen, die auf Ihrer Website eingeloggt sind.
  1. Unter „Ergebnisse“ bestimmen Sie, wann und ob Ergebnisse angezeigt werden sollen.
     
  2. Oben rechts können Sie nun auf „Voransicht“ klicken, um sich Ihre Umfrage anzeigen zu lassen. So können Sie überprüfen, ob alle Einstellungen korrekt sind.
     
  3. Sieht alles gut aus, veröffentlichen Sie Ihre Umfrage bei WordPress über „Veröffentlichen“ oder planen Sie für einen bestimmten Zeitpunkt ein.
Fazit

Umfragen in WordPress lassen sich mit Plugins sehr leicht umsetzen. Für das Erstellen einer Umfrage benötigen Sie nur wenige Klicks. Für die Umfrage-Plugins müssen Sie auch nicht zwingend viel Geld ausgeben. Viele Features sind bereits in den Basisvarianten der Erweiterungen enthalten.
Es gibt noch sehr viel mehr interessante Plugins mit denen Sie Features zu WordPress hinzufügen können: