WordPress-Gallery-Plugins: Bildergalerien für Ihre Website

Eine ansehnliche Bildergalerie ist Bestandteil vieler Webseiten. Mal ist es ihr Zweck, einen Eindruck vom Unternehmen zu vermitteln, mal, Produktbilder optisch ansprechend darzustellen oder Fotos zum Verkauf anzubieten. Wenn Sie eine WordPress-Webseite erstellen, stoßen Sie bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Tool auf unzählige WordPress-Gallery-Plugins, die potenziell in Frage kommen. Doch worin unterscheiden sie sich und welche Funktionen sind wichtig? Wir vergleichen die bekanntesten und beliebtesten Plugins für eine Photo Gallery in WordPress.

Welche Funktionen sollte ein WordPress-Gallery-Plugin bieten?

Bei der Suche nach einem geeigneten WordPress-Gallery-Plugin sollten Sie sich vorab bewusstmachen, welche Funktionen Sie eigentlich benötigen. Denn es gibt viele unterschiedlicheFeatures, die Ihnen zur Wahl stehen und die ein gutes Plugin für Bildergalerien bereitstellt:

  • Verschiedene Formate: Bildergalerie ist nicht gleich Bildergalerie. Je nach Layout der Website passen unterschiedliche Formate auch unterschiedlich gut. Ob Kacheloptik, Masonry Style oder Mosaik – ein gutes WordPress-Gallery-Plugin gibt Ihnen die Möglichkeit, aus mehreren Stilen zu wählen.
     
  • Lightbox-Ansicht: In einer Photo Gallery in WordPress sind Bilder als Vorschaubild je nach Layout in geringer Größe dargestellt. Um Ihren Nutzern einen genaueren Blick auf Ihre Bilder zu ermöglichen, sollte sich per Klick auf das Bild eine Lightbox-Ansicht im Großformat öffnen.
     
  • Animationenund Effekte: Animationen und Effekte wecken das Interesse der Nutzer beim Scrollen über die Bilder.
     
  • Mobiloptimierung: Damit Browser die Bildergalerie auf allen Geräten ansprechend und nutzerfreundlich darstellen, sollte die Bildergalerie des Plugins „mobile-friendly“ sein.
     
  • Bildoptimierung: Viele Bilder in einer Galerie erhöhen im Zweifelsfall die Ladezeit der Webseite. Mit Funktionen wie „lazy loading“ und Bildgrößenoptimierung verkürzen Sie die Ladezeit.
     
  • Individuelle Anpassungen: Mit einem guten WordPress-Gallery-Plugin passen Sie die Bildergalerie schnell und einfach an Ihr Branding an. So fügt sich die Bildergalerie nahtlos in das Design Ihrer Webseite ein.
     
  • Bildschutz: Einige Gallery-Plugins bieten Funktionen, die verhindern, dass andere Ihre Bilder kopieren und verwenden. Ob Wasserzeichen oder Rechtslick-Deaktivierung, achten Sie bei der Plugin-Wahl darauf, dass eine entsprechende Funktion vorhanden ist.
     
  • E-Commerce-Verknüpfung: Mit einer E-Commerce-Verknüpfung können Sie schnell und einfach Bilder über Ihre Webseite verkaufen.
     
  • Drag-and-drop-Editor: Die einfachste Möglichkeit, Bilder in der Galerie individuell anzuordnen, bietet ein intuitiv verständlicher Drag-and-drop-Editor.
     
  • Bildverlinkung: Aus SEO-Sicht und der des User-Experience-Designs sind sogenannte „Deep Links“ wichtig, um den Nutzer auf weiterführende Informationen zum Bild zu leiten.
Hinweis

Bevor Sie eine Bildergalerie veröffentlichen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Bildrechte besitzen. So vermeiden Sie spätere Klagen aufgrund der Verletzung von Rechten Dritter.

Die vier bekanntesten WordPress-Gallery-Plugins vorgestellt

Neben den oben aufgezählten Funktionen bieten viele WordPress-Gallery-Plugins noch weitere nützliche Features, die je nach Anwendungsfall hilfreich sein können. Generell gilt, bevor Sie eine Bildergalerie erstellen: Vergleichen und testen Sie die Plugins vorab auf ihre Funktionen und Handhabung. Wir haben das bei vier der bekanntesten WordPress-Erweiterungen bereits für Sie erledigt.

Managed WordPress-Hosting mit IONOS!

Schneller, einfacher und sicherer. Hochgradig optimiertes WordPress-Hosting mit IONOS!

Kostenlose Domain
SSL-Zertifikat
24/7 Support

NextGEN Gallery

NextGEN Gallery ist mit über 800.000 aktiven Installationen eines der beliebtesten WordPress-Gallery-Plugins. Bereits mit der kostenlosen Version erhalten Sie die Möglichkeit, zwischen vier Galerie- und zwei Album-Stilen zu wählen, die Sie dank der zahlreichen Optionen umfangreich individualisieren können. Die kostenpflichtigen Versionen bietet neben zusätzlichen Stilen für die Galerie auch eine E-Commerce-Funktion für Fotografen, einen Wasserzeichen- oder Hotlink-Schutz für Bilder und viele weitere nützliche Features. Je nach Anforderung können Sie zwischen drei Plänen wählen.

Vorteile Nachteile
✔ Kostenlose Version vorhanden ✘ Relativ lange Ladezeiten
✔ Viele verschiedene Stile für eine Bildergalerie (Slideshow, Thumbnail, Masonry usw.) ✘ Etwas überladen aufgrund der Masse an Funktionen
✔ Aufbereitung für Retina-Displays ✘ Unterstützt keine Videos
✔ Responsive Bildergalerien  
✔ Bildsortierung per Drag and drop  
✔ E-Commerce-Funktion, über die man Bilder verkaufen kann  
✔ Die kostenpflichtige Version bietet umfangreiche Funktionen wie Bildschutz, Verlinkung der Bilder auf bestimmte Seiten, Kommentarfunktion, Verknüpfungen zu sozialen Netzwerken und vieles mehr.  
✔ Lightbox im Vollbildmodus  
✔ Lightroom-Schnittstelle, über die man Bilder schnell bearbeiten und veröffentlichen kann  

Envira Photo Gallery

Envira Photo Gallery ist ein leichtgewichtiges WordPress-Gallery-Plugin, das alle wichtigen Features enthält. Bereits mit der kostenlosen Version lassen sich grundlegende Einstellungen für das Basic-Theme der Galerie anpassen. Soll es etwas mehr sein, bieten die kostenpflichtigen Pläne zahlreiche Features.

Vorteile Nachteile
✔ Kostenlose Version verfügbar ✘ Album-Sortierung erst in der kostenpflichtigen Version möglich
✔ Drag-and-drop-Editor  
✔ Responsive Bildergalerien  
✔ Unterstützt Videos in Galerien  
✔ Schlankes Plugin, das wenig Speicher beansprucht  
✔ Woocommerce Verknüpfung  
✔ Lightroom-Schnittstelle, um Bilder schnell bearbeiten und veröffentlichen zu können.  
✔ Die kostenpflichtigen Pläne bieten weitere Features: wie Social Sharing, Verlinkung der Bilder zu bestimmten Seiten, Filterfunktion mit Tags  

Modula

Modula ist ein sehr flexibles und benutzerfreundliches WordPress-Gallery-Plugin. Dank des intuitiven Drag-and-drop-Editors können Sie in nur wenigen Minuten ansprechende Bildergalerien erstellen. Nicht nur die Sortierung der Bilder können Sie auf diese Weise festlegen. Sobald Sie den Galerie-Typen „Custom Grid“ ausgewählt haben, geht der Drag-and-drop-Editor noch einen Schritt weiter und ermöglicht, die Dimensionen der Bilder im Raster individuell festzulegen. Dazu müssen Sie einfach mit dem Cursor an den Ecken der Bilder ziehen.

Vorteile Nachteile
✔ Kostenlose Version verfügbar ✘ Slideshows erst in der kostenpflichtigen Variante verfügbar
✔ Intuitiv verständlicher Drag-and-drop-Editor  
✔ Bilddimensionen individuell anpassbar  
✔ Unterstützt GIFs und Videos in Galerien  
✔ Responsive Bildergalerien  
✔ Bereits in der kostenlosen Version sind Social-Sharing-Icons integriert  
✔ Eingangsanimationen für Bilder  
✔ Viele Galerie-Formate wie Masonry, Grid, Lightbox  
✔ Sortierung in Alben  
✔ In der Pro-Version gibt es weitere nützliche Features wie Wasserzeichen, passwortgeschützte Galerien, Filterung und vieles mehr  

FooGallery

Das WordPress-Gallery-Plugin FooGallery gibt es nicht nur als kostenpflichtige Version, sondern außerdem findet man auch eine kostenlose Variante zum Download auf WordPress.org. Mit sechs verschiedenen Galerie-Stilen bietet das Plugin bereits in der kostenlosen Version sehr viel Gestaltungsspielraum. Ab der Pro-Version hält das WordPress-Gallery-Plugin drei weitere Galerie-Stile, Videoeinbindung, Lightbox-Funktion, Filterung und weitere wichtige Features bereit.

Tipp

Wenn Sie den Gutenberg-Editor verwenden, können Sie mit diesem ein praktisches Drag-and-drop-Modul nutzen, um die Bildergalerien in einzelne Seiten oder Artikel einzufügen.

Vorteile Nachteile
✔ Kostenlose Version verfügbar ✘ Slider erst in der Pro-Version verfügbar
✔ Intuitiver Drag-and-drop-Editor zur Bildsortierung  
✔ Kostenlose Lightbox-Ansicht mit FooBox Free  
✔ Videounterstützung  
✔ Responsive Bildergalerien  
✔ Sehr viele Galerie-Stile in der kostenlosen Version verfügbar  
✔ Filteroption für Galerien mit vielen Bildern  
✔ Infinite Scroll  
✔ Sortierung in Alben  
✔ Videounterstützung  

WordPress-Gallery-Plugins: Die vier Anbieter im Vergleich

Mit allen vorgestellten WordPress-Gallery-Plugins können Sie eine ansprechende Bildergalerie erstellen. Die Unterschiede machen sich erst im Detail bemerkbar. Damit Sie einen besseren Überblick über die unterschiedlichen Tools erhalten, haben wir deren Eigenschaften in einer Tabelle festgehalten:

Funktion NextGEN Gallery Envira Photo Gallery Modula FooGallery
Verschiedene Galerie-Stile Ja Ja Ja Ja
Slideshow in der kostenlosen Version Ja Nein Nein Nein
Drag-and-drop-Editor für Bildsortierung Ja Ja Ja Ja
Bilddimensionen im Raster anpassbar Nein Nein Ja Nein
Album-Sortierung Ja Ja Nein Ja
Animationen & Effekte Ja Ja Ja Ja
Individuelle Verlinkung der Bilder Ja Ja Ja Nein
Video-Unterstützung Nein Ja Ja Ja
Bildschutz (Wasserzeichen und Co.) Ja Ja Ja Nein
Social Sharing Ja Ja Ja Nein
Bildkommentare Ja Nein Nein Nein
E-Commerce-Verknüpfung Ja Ja Nein Nein
Passwortgeschützte Galerien Nein Ja Ja Nein
Lightbox-Addon Ja Ja Ja Ja
Kosten für Pro-Version Ab $ 139,00 Ab $ 99,00 Ab $ 99,00 Ab $ 59,00
Tipp

Sie planen, eine WordPress-Webseite zu erstellen? Das WordPress-Hosting von IONOS bietet einen einfachen und schnellen Einstieg in WordPress, eine optimierte Hosting-Plattform und eingebaute Sicherheitsmaßnahmen.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!