WordPress-Slider: Die sieben besten Slider-Plugins im Überblick

Ein Slider bietet die Möglichkeit, auf einer Website prominent und platzsparend unterschiedliche Inhalte zu präsentieren und in einem Modul anschaulich zusammenzufassen. Für WordPress gibt es dazu praktische Plugins, mit denen sich schnell professionelle Slider in eine Website einbinden lassen. Wir stellen die besten WordPress-Slider-Plugins vor.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen.  Worauf warten Sie?

Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Wozu kann man Slider verwenden?

Slider eignen sich beispielweise gut dafür, im Header einer Website prominent die wichtigsten Inhalte einer Website aufzugreifen und auf Unterseiten zu verlinken. So können neue Beiträge im Blog, Aktionen im Webshop oder andere aktualisierte Inhalte an oberster Stelle aufmerksamkeitsstark beworben werden.

Auch für Bildergalerien, beispielsweise auf Unterseiten, sind Slider ein häufig genutztes Mittel. Bei der Nutzung von Slidern ist darauf achten, dass sich die Anzahl der gezeigten Inhalte innerhalb des Sliders aufs Nötigste beschränkt. Ein Slider bestehend aus zehn Slides für diverse Unterseiten lenkt von wichtigen Inhalten ab und verfehlt damit den eigentlichen Sinn dieser Darstellungsform.

Tipp

Eine eigene Website zu hosten ist mit dem WordPress-Hosting von IONOS schnell umgesetzt.

Diese Funktionen sollten WordPress-Slider-Plugins beinhalten

Für WordPress gibt es eine Vielzahl von Plugins, die das Erstellen von Slidern vereinfachen sollen.

Plugins, mit denen Sie in WordPress-Slider erstellen können, unterscheiden sich je nach Anbieter in ihrer Funktionsweise und Handhabung. Dabei sollten gute WordPress-Plugins vor allem auch für WordPress-Einsteigerinnen und -Einsteiger leicht zu bedienen sein, sodass sich Resultate mit wenigen Klicks erzielen lassen. Dazu ist eine einfache Einbindung des Plugins ebenso hilfreich wie eine Anordnung der Inhalte per Drag-and-Drop.

Wichtig ist vor allem die Kompatibilität des WordPress-Sliders mit den gängigsten WordPress-Themes und anderen häufig genutzten Plugins des CMS. Regelmäßige Updates sorgen dafür, dass der Slider auch an Neuerungen dieser Themes angepasst wird.

Bildelemente haben aufgrund ihrer Dateigröße auch wesentliche Auswirkungen auf die Ladegeschwindigkeit einer Website und damit auf das Ranking in den Suchmaschinen. Deshalb sollten WordPress-Plugins für Slider zusätzliche Optionen bieten, um Bilddateien zu verkleinern. So ist sichergestellt, dass Seiten schnell laden und Suchmaschinen dies positiv bewerten können. Die hier vorgestellten WordPress-Slider-Plugins bieten Optionen zur Suchmaschinenoptimierung. Es gibt daneben noch weitere Möglichkeiten, mit denen Sie WordPress schneller machen können.

Zusätzlich sollte ein WordPress-Slider responsiv sein. So wird sichergestellt, dass die eingebundenen Inhalte wie Fotos und Text automatisch für unterschiedliche Endgeräte skaliert werden. Es gibt auch Plugins, die einen Slider beispielsweise bei einer Ansicht auf einem Mobilgerät entfernen, sodass die Inhalte statisch aufgelöst werden. Dies kann helfen, den Blick der Nutzerinnen und Nutzer aufs Wesentliche zu lenken.

Anpassungsmöglichkeiten eines Sliders in Bezug auf das Design sorgen dafür, dass ein Slider sich optisch optimal in eine bestehende Website eingliedert. Hierbei helfen WordPress-Slider-Plugins, die Designelemente innerhalb einer Bibliothek mitliefern und darüber hinaus eine Bearbeitung der Bilder ermöglichen, etwa indem diese direkt im Slider zugeschnitten werden können. Das erleichtert die Anpassung an das gewünschte Design und macht Bildbearbeitungsprogramme obsolet.

Tipp

Sue suchen noch eine einzigartige Domain mit passender Endung für Ihre Website? Mit IONOS können Sie schnell und einfach Ihre individuelle Domain registrieren.

Die besten Plugins für WordPress-Slider im Überblick

Die hier vorgestellten WordPress-Slider-Plugins erfüllen die meisten der oben genannten Kriterien für ein gutes Plugin.

Name

Bedienung per Drag-and-Drop

Responsive Darstellung

Kosten

Suchmaschinenoptimierung

MetaSlider

Ja

Ja

Kostenloses Basispaket

Ja

Slider Revolution

Ja

Ja

Ab 29 US-Dollar

Ja

RoyalSlider

Ja

Ja

Ab 14 US-Dollar

Ja

Master Slider

Ja

Ja

Kostenloses Basispaket

Ja

Slider by 10Web

Ja

Ja

Kostenloses Basispaket

Ja

LayerSlider

Ja

Ja

Ab 23 US-Dollar

Ja

TouchCarousel

Nein

Nicht automatisch

Ab 11 US-Dollar

Ja

Stand der Daten: April 2022

Tipp

Sie möchten sich mit den grundlegenden Funktionen von WordPress intensiver beschäftigen? Unser WordPress E-Book für Einsteigerinnen und Einsteiger vermittelt viele hilfreiche Basics, die den Start mit dem Content-Management-System erleichtern.

New call-to-action

WordPress-Slider erstellen: Die besten Plugins im Detail

MetaSlider: Alle wichtigen Funktionen gibt es kostenlos

Mit MetaSlider erhalten Sie ein einfach zu bedienendes Plugin, mit dem auch Einsteigerinnen und Einsteiger schnell gute Ergebnisse erzielen können. Das Plugin gibt es mit eingeschränktem Funktionsumfang als kostenlose Version – die wichtigsten Funktionen wie Theme Editor oder Bearbeitungsmöglichkeiten der eingebundenen Bilder sind in dieser Version bereits enthalten. Die kostenpflichtigen Pakete beginnen ab 40 US-Dollar pro Jahr und bieten zusätzliche Funktionen, etwa die Einbettung von YouTube- oder Vimeo-Inhalten.

So lassen sich neben Bildergalerien per Drag-and-Drop auch Thumbnails erstellen oder Videogalerien in eine Website einbinden. Die kostenlose Variante ermöglicht die Anpassung von Bildtiteln und -beschreibungen im Sinne einer Suchmaschinenoptimierung.

Abgerundet wird das Plugin in der kostenpflichtigen Version durch unterschiedliche Themes und Designs, die vorgefertigt zur Auswahl stehen und eine Anpassung der Slides an das Design einer bereits bestehenden Website erleichtern.

Vorteile

Nachteile

✔ Alle wichtigen Funktionen kostenlos nutzbar

✘ Design-Anpassungen nur mit Premium-Paket möglich

✔ Automatische Bildoptimierung bereits bei der kostenlosen Variante enthalten

✘ Kostenlos nur für eine Website nutzbar

Slider Revolution: Das WordPress-Slider-Plugin für Fortgeschrittene

Das Plugin des Anbieters Slider Revolution punktet mit einer Vielzahl an Designvorlagen und Themes, mit denen Sie grafisch ansprechende WordPress-Slider erstellen können. Dabei richtet sich das Plugin nach eigenen Angaben vornehmlich an Webdesign-Erfahrene.

Slider Revolution gibt es nicht als kostenloses Plugin. Stattdessen haben Sie die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Paketen, das günstigste startet bei 29 US-Dollar pro Jahr. Wie üblich steigt der Funktionsumfang mit dem ausgewählten jährlichen Paketpreis.

Dass das WordPress-Slider-Plugin als Zielgruppe vor allem Designerinnen und Designer in den Fokus rückt, zeigen die zur Verfügung stehenden Funktionen: Mehr als 200 Vorlagen für Designs von Hero-Elementen, Spezialeffekten oder Karussells für Bildergalerien, eine eigene Mediathek für Animationen aller Art und die Anpassung von responsiven Effekten an bestimmte Endgerät-Typen betonen den Fokus auf gestalterische Aspekte bei WordPress-Slidern.

Vorteile

Nachteile

✔ Viele Vorlagen für unterschiedliche Slider-Typen

✘ Keine kostenlose Version

✔ Lazy Loading für bessere Ladezeiten

✘ Viele Anpassungsmöglichkeiten, kann für Unerfahrene überfordernd wirken

RoyalSlider: Das WordPress-Slider-Plugin für die wesentlichen Funktionen

Für alle, die hauptsächlich einen Slider ohne zusätzliche Spielereien in eine Website integrieren möchten, ist RoyalSlider eine passende Anlaufstelle. Das Plugin bietet sich vor allem für den Einstieg an, da der Funktionsumfang auf ein Minimum reduziert ist.

RoyalSlider stellt insgesamt zehn Vorlagen und fünf Designs zur Verfügung, sodass einfache Slider-Module in eine Website eingebunden werden können. Bildergalerien sind mit dem Plugin ebenfalls schnell erstellt. Hierfür eignen sich aber auch spezielle WordPress-Gallery-Plugins.

Das WordPress-Slider-Plugin ist mit 14 US-Dollar eine der günstigeren Bezahllösungen und bietet über die Integration von Slidern hinaus Anbindungsmöglichkeiten an YouTube, Flickr oder Vimeo.

Vorteile

Nachteile

✔ Gut für den Einstieg geeignet

✘ Keine kostenlose Version

✔ Lazy Loading für bessere Ladezeiten

✘ Funktionsumfang eingeschränkt

Managed WordPress-Hosting mit IONOS!

Schneller, einfacher und sicherer. Hochgradig optimiertes WordPress-Hosting mit IONOS!

Kostenlose Domain
SSL-Zertifikat
24/7 Support

Master Slider: Mit wenigen Klicks zum passenden WordPress-Slider

Das Plugin Master Slider gibt Ihnen ein umfassendes Paket an unterschiedlichen Vorlagen und Funktionen an die Hand, mit dem Sie nicht nur Slider gestalten und einbetten, sondern auch weiterführende Anpassungen vornehmen können. Master Slider setzt dabei auf eine einfach zu bedienende Drag-and-Drop-Mechanik, mit der Sie auch ohne Vorkenntnisse schnell professionelle WordPress-Slider zu erstellen können.

Master Slider ist in Bezug auf die Grundfunktionalität kostenlos – zusätzliche Funktionen erhalten Sie mit der WordPress-Edition, die für einmalige 34 US-Dollar erhältlich ist. Darin enthalten sind rund 100 Slider-Vorlagen sowie weitere Anpassungsmöglichkeiten wie Parallax-Effekte oder umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten der Slider-Templates.

Vorteile

Nachteile

✔ Sehr großer Funktionsumfang

✘ Erweiterte Funktionen kostenpflichtig

✔ Einfache Bedienung

 

✔ Grundfunktionen kostenlos nutzbar

 

Slider by 10Web: Einzigartige Funktion für Grafik und Fotografie

Ein WordPress-Slider-Plugin, das stark auf eine professionelle Visualisierung ausgelegt ist, erhalten Sie mit Slider by 10Web. Das Plugin bietet neben vielen grafischen Vorlagen für unterschiedliche Slider-Arten wie Galerien und Karussells oder Zoom-Slider die einzigartige Möglichkeit, Bildelemente mit einem Wasserzeichen zu versehen. Damit richtet sich der Slider vor allem an Grafikerinnen und Fotografen, die so ihre Werke schützen können.

Mit Slider by 10Web lassen sich mit wenigen Schritten effektreiche Slider-Elemente zu einer Website hinzufügen, Optionen zur Suchmaschinenoptimierung und die Anbindung von Videos per YouTube oder Vimeo runden das Gesamtpaket ab. Für eine umfangreichere Suchmaschinenoptimierung der bestehenden Inhalte bieten sich jedoch WordPress-SEO-Plugins an.

Slider by 10Web bietet eine kostenlose Variante mit eingeschränkten Funktionen, die mit einem Premium-Paket ab 20 US-Dollar stufenweise erweitert werden können.

Vorteile

Nachteile

✔ Viele Effekte für Slider vorhanden

✘ Größerer Funktionsumfang kostenpflichtig

✔ Grundfunktionen kostenlos nutzbar

✘ Langfristiger Support durch Updates nur mit Premium-Paket

LayerSlider: Das WordPress-Slider-Plugin mit vielen Funktionen für Agenturen

Das WordPress-Slider-Plugin LayerSlider ist eine weitere Lösung für alle Website-Betreibenden, die mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Vorlagen und Designs passende WordPress-Slider erstellen und für unterschiedliche Zwecke möchten.

Eine Vielzahl an visuellen Effekten und eine einfache Bedienung ermöglichen Ihnen, Slider an die eigenen Anforderungen und bestehende Designs einer Website anzupassen und Bilder in einem Slider auch im Nachgang noch zu bearbeiten.

LayerSlider gibt es nur als kostenpflichte Lösung, die bei 23 US-Dollar pro Jahr startet und in der umfangreichen Professional-Variante 66 US-Dollar pro Jahr kostet. Eine Besonderheit wird Unternehmen wie beispielsweise Agenturen geboten, die eine Slider-Lösung an ihre Kunden weitergeben möchten: Die In-Stock-Lösung für einmalige 139 US-Dollar ermöglicht eine Anpassung der Slider an bestehende Themes der Kunden.

Vorteile

Nachteile

✔ Viele Designvorlagen

✘ Keine kostenlose Version

✔ Umfangreiche Bildbearbeitungsmöglichkeiten

 

TouchCarousel: Der WordPress-Slider für regelmäßige Blog-Updates

Anders als die bisher vorgestellten Möglichkeiten, WordPress-Slider zu erstellen, beschränkt sich TouchCarousel auf die Kombination eines Sliders mit Blogbeiträgen. Dazu wird ein Beitrag nach der Erstellung mit einem bestimmten Posttypen gekennzeichnet, der im nächsten Schritt mit dem Slider-Plugin verbunden wird.

Daraus generiert TouchCarousel eine Slideshow, die sich automatisch aktualisiert, sobald ein neuer Blogeintrag gepostet wird. Das komplette Handling des Plugins erfolgt im WordPress-Dashboard, sodass alle Funktionen zentral gesteuert werden.

Damit bietet sich das Plugin vor allem für diejenigen Websites an, die regelmäßig neuen Content in Form von Beiträgen posten. Diese lassen sich mit TouchCarousel für die Leserinnen und Leser in einer visuell ansprechenderen Form aufbereiten. Das Plugin ist für 11 US-Dollar erhältlich.

Vorteile

Nachteile

✔ Einfache Nutzung aus dem WordPress-Dashboard heraus

✘ Stark eingeschränkter Funktionsumfang

✔ Klar definierte Gestaltungsmöglichkeiten

✘ Keine Suchmaschinenoptimierung

Tipp