Die besten WordPress-Backup-Plugins

Wie Airbags und Sicherheitsgurte im Auto sind WordPress-Backups im Optimalfall nicht mehr als reine Vorsichtsmaßnahmen. Erst im Notfall treten ihre Funktionen in Kraft. Die Sicherheit – ob nun die eigene Sicherheit oder die der Daten – sollte man keineswegs dem Zufall anzuvertrauen. Erfahren Sie im nachfolgenden Artikel, wie Sie Backups für Ihr Projekt erstellen und welche WordPress-Backup-Plugins Sie dabei unterstützen.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen. 

Worauf warten Sie? Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

WordPress: Regelmäßige Backups per Plugin als Fundament

Eine regelmäßige Sicherung Ihrer Inhalte ist ein wichtiger Faktor für den langfristigen Erfolg Ihres Webprojekts. Je größer und komplexer Ihre Seiten werden, desto gravierender ist es nämlich, wenn es einmal zu einem Datenverlust kommen sollte. Erstellen Sie Ihr eigenes WordPress-Backup, haben Sie es im Notfall jederzeit einsatzbereit, ohne auf Ihren Webhoster angewiesen zu sein und können so den vorherigen Stand Ihrer Website wiederherstellen.

Für die manuelle Sicherung benötigen Sie einen FTP-Zugang sowie ein Datenbank-Administrationstool wie phpMyAdmin. Der Prozess bedarf allerdings entsprechender Vorkenntnisse; außerdem ist der Aufwand bei Websites mit dynamischen Inhalten sehr hoch. Wer also eher unerfahren auf dem Gebiet der Datenbanksicherung ist und sich eine Menge Mühe sparen möchte, findet in einem WordPress-Plugin für Backups eine praktische Alternative.

Tipp

Für welche WordPress-Backup-Option Sie sich auch entscheiden: Mit MyBackup von IONOS haben Sie jederzeit die passende Speicherlösung für Projektdateien und Datenbanken parat!

Welche Funktionen sollte ein WordPress-Backup-Plugin bieten?

Um ein Webprojekt vollständig abzusichern, sind zwei Bereiche entscheidend: Einerseits gilt es, Sicherheitskopien des Datenbestandes anzufertigen. Ein Backup-Plugin muss daher – optimalerweise in Echtzeit – Backups der Datenbank(en) erstellen. Andererseits sollten auch die Dateien der eigenen WordPress-Installation in regelmäßigen Abständen gesichert werden. Nur so ist ist garantiert, dass sich im Falle eines Datenverlusts sowohl die Inhalte als auch die Website selbst wiederherstellen lassen.

Tipp

Suchen Sie noch nach einer geeigneten Hosting-Umgebung für Ihre Website? Mit WordPress-Hosting von IONOS erhalten Sie ein umfassendes Hardware-Paket, bis zu drei Domains und professionellen Support.

Zusätzlich zu der Möglichkeit, sowohl Projektdateien als auch Datenbanken sichern zu können, sollte ein gutes WordPress-Backup-Plugin folgende Funktionen bieten:

  • Automatisierte Backups: Die große Kunst eines Backups ist, dass es möglichst immer den aktuellen Stand der gesicherten Daten widerspiegelt. Die größte Chance, einen solchen Status zu erreichen, bieten Plugins, die Backups Ihrer WordPress-Seiten vollständig automatisiert erzeugen.
     
  • Datenspeicherung an einem anderen Ort: Um eine hohe Sicherheitsstufe bieten zu können, sollte das WordPress-Backup-Plugin die gesicherten Daten an einem anderen Ort aufbewahren. Es ist also wichtig, dass Sie einen Speicherort fernab des Servers auswählen können, auf dem Ihr WordPress-Projekt läuft.
     
  • Einfache Bedienung: Eine einfache, intuitive Bedienung ist eine Standardanforderung an moderne Software. Bei einem Backup-Plugin ist sie aber essenziel, damit Sie Ihren individuellen Backup-Plan problemlos einstellen und Ihre Daten im Falle eines Datenverlusts mit wenigen Klicks wiederherstellen können.
     
  • Inkrementelle Backups: So wichtig ein Backup auch ist – der Sicherungsprozess darf die Leistung Ihres Webprojekts nicht zu stark beeinflussen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, WordPress-Backup-Plugins zu wählen, die eine inkrementelle Vorgehensweise ermöglichen und nur neue oder veränderte Daten speichern.
Hinweis

Für welches WordPress-Backup-Plugin Sie sich auch entscheiden: Ein Backup ersetzt niemals Schutzmaßnahmen, die Ihre Seiten gegen Angriffe von außen absichern. Lesen Sie an anderer Stelle im Digital Guide, mit welchen Security-Plugins für WordPress Sie im Kampf gegen Cyberkriminelle alle Trümpfe in der Hand haben.

Die besten WordPress-Plugins zur Backup-Erstellung im Überblick

Es gibt eine Vielzahl von WordPress-Erweiterungen, mit denen Sie Ihre Projekte gegen Datenverlust absichern können. Die verschiedenen Plug-ins unterscheiden sich nicht nur in ihrer Komplexität und Nutzerfreundlichkeit, sondern auch hinsichtlich der verfügbaren Backup-Möglichkeiten.

Zudem ist die Wahl eines Plugins natürlich auch eine Kostenfrage: Viele WordPress-Backup-Plugins sind kostenlos verfügbar und lassen sich kostenpflichtig upgraden, um zusätzliche Features freizuschalten. Andere Erweiterungen sind standardmäßig kostenpflichtig, bieten aber auch einen dementsprechend größeren Funktionsumfang.

Wir stellen Ihnen einige der besten WordPress-Erweiterungen für Backups vor, um Ihnen die Suche nach der passenden Lösung für Ihr Projekt so einfach wie möglich zu gestalten.

 

Entwickler

Backup-Methoden

Kostenlose Edition verfügbar

VaultPress (Jetpack)

Automattic

vollständig, inkrementell, differenziell

nein

BackWPup

Inpsyde

vollständig, differenziell

ja

UpdraftPlus

Updraft WP Software Ltd.

vollständig, inkrementell

ja

BackupBuddy

iThemes

vollständig, inkrementell

nein

WP Time Capsule

Revmakx

inkrementell

nein

Duplicator

Snapcreek

vollständig

ja

VaultPress (Jetpack Backup Daily)

Das WordPress-Backup-Plugin VaultPress von Automattic zählt seit Jahren zu den beliebtesten Lösungen zur Dateisicherung in WordPress. Mittlerweile ist das Plugin Bestandteil der kostenpflichtigen Security-Suite Jetpack, wobei Sie den Backup-Service bereits im kostengünstigsten Monatsabonnement für 4,50 Euro im ersten Jahr (Stand: August 2021) nutzen können.

VaultPress fertigt in Echtzeit Backups aller Dateien und Datenbanken an und legt diese in der Cloud ab, um Ihren Server zu entlasten. Wenn Sie WordPress mit der Shop-Erweiterung WooCommerce nutzen, sichert das Plugin außerdem sämtliche Kunden- und Bestelldaten ab. Die Wiederherstellung funktioniert mit einem einzigen Klick, wobei Sie auswählen können, welche Inhalte berücksichtigt werden sollen – Datenbank(en), Themes, Plug-ins, Uploads. Weitere Features des Backup-Plans:

  • Daten lassen sich von überall aus via Jetpack-App wiederherstellen
  • redundante Kopien auf verschiedenen Backup-Servern
  • wahlweise inkrementelle, differenzielle oder vollständige Backups
  • vollständige Auflistung aller Änderungen bei jedem neuen Backup
  • unbegrenzter Speicherplatz für Backups

Vorteile

Nachteile

✔ Backups wahlweise vollständig, inkrementell oder differenziell

✘ monatliche Kosten

✔ unbegrenzter Speicherplatz für Backup-Dateien

✘ Abonnement gilt nur für jeweils ein WordPress-Projekt

✔ Ein-Klick-Wiederherstellung

 

Tipp

Verleihen Sie Ihrem WordPress-Projekt einen neuen Anstrich mit einer individuellen und einzigartigen Adresse. Registrieren Sie Ihre Domain noch heute bei IONOS – inklusive SSL/TLS-Zertifikat und E-Mail-Postfach.

BackWPup

BackWPup  ist ein WordPress-Backup-Plugin, das Sie kostenlos nutzen und bei Bedarf gegen eine jährliche Gebühr upgraden können. Entwickelt hat die Erweiterung die deutsche Agentur Inpsyde, die seit 2006 Support und passgenaue Lösungen für WordPress, WooCommerce und Co. anbietet.

Bereits in der kostenlosen Variante können Sie mit dem Plugin vollständige Backups Ihrer WordPress-Installation, Themes, Plugins und Datenbanken einrichten, nach deren Abschluss Sie einen Log-Bericht per E-Mail erhalten. Die komprimierten Sicherheitskopien lassen sich entweder in einem definierten Verzeichnis auf dem eigenen Webspace speichern, per E-Mail verschicken oder auf einem FTP-Server ablegen. Hinzu kommen folgende Cloud-Speicheroptionen:

  • Microsoft Azure
  • S3 Service (Amazon, Google Storage, Hosteurope, …)
  • Dropbox
  • Rackspace Cloud
  • SugarSync

Wer eine kostenpflichtige Lizenz erwirbt, kann die Backups außerdem in Google Drive, OneDrive, HiDrive und Amazon Glacier speichern. Zusätzlich erhalten zahlende Nutzer automatische Updates für das WordPress-Backup-Plugin, Zugriff auf den Premium-Support sowie die Möglichkeit, differenzielle Sicherungen (nur veränderte Inhalte) vorzunehmen.

Vorteile

Nachteile

✔ kostenlose Edition mit grundlegenden Backup-Optionen verfügbar

✘ komplizierte Einrichtung der Cloud-Speicherung

✔ gute Übersicht über sämtliche Backups direkt im WordPress-Backend

✘ Backup-Wiederherstellung erfordert den Erwerb einer kostenpflichtigen Lizenz

✔ Verschlüsselung der Backup-Dateien

✘ Kosten steigen bei mehreren Domains

Managed WordPress-Hosting mit IONOS!

Schneller, einfacher und sicherer. Hochgradig optimiertes WordPress-Hosting mit IONOS!

Kostenlose Domain
SSL-Zertifikat
24/7 Support

UpdraftPlus

UpdraftPlus ist eines der beliebtesten und am besten bewerteten WordPress-Backup-Plugins auf wordpress.org. Das Plugin macht die Absicherung und Wiederherstellung Ihrer WordPress-Installation, Datenbanken, Themes und Plugins zum Kinderspiel. Sie können Backups beispielsweise manuell oder automatisch alle vier, acht oder zwölf Stunden sowie täglich, wöchentlich, alle zwei Wochen oder monatlich erstellen lassen.

Sowohl bei der Sicherung als auch bei der Wiederherstellung können Sie wählen, welche Komponenten berücksichtigt werden sollen – beispielsweise Plugins, Themes oder Content. Das WordPress-Backup-Plugin ist grundsätzlich kostenlos; wollen Sie ein umfangreicheres Feature-Set, können Sie allerdings zur Premium-Variante greifen, die es im Abonnement ab 33 Euro im Jahr (Stand: August 2021) zu erwerben gibt. Unter anderem erhalten Sie so zusätzlichen Zugriff auf folgende Funktionen:

  • automatisierter Sicherungsprozess vor Updates von WordPress, Themes oder Plugins
  • inkrementelle Backups
  • Speicherung in OneDrive, Azure und Google Cloud (zusätzlich zu Dropbox, Google Drive, FTP u.v.m.)
  • Datenbankverschlüsselung
  • dedizierter Premium-Support

Vorteile

Nachteile

✔ sehr leicht zu bedienen

✘ minimalistischer Support für nichtzahlende Nutzer

✔ sehr gute Backup-Funktionalität auch in der kostenfreien Edition

 

✔ vielfältige Cloud-Storage-Optionen verfügbar

 

Hinweis

In der kostenpflichtigen Edition bietet UpdraftPlus unter anderem auch eine Funktion für die Migration von WordPress-Projekten. Müssen Sie mit Ihrem Webprojekt auf einen anderen Server umziehen, sind Sie als Nutzer dieses WordPress-Backup-Plugins daher bestens vorbereitet.

BackupBuddy

Das kostenpflichtige WordPress-Backup-Plugin BackupBuddy von iThemes hilft Betreibern seit 2010 bei der Absicherung von WordPress-Projekten: Sie können alle Datenbanken und jegliche Projektdateien automatisiert speichern und wahlweise als ZIP-Datei herunterladen oder in zahlreichen Clouds wie OneDrive, Amazon S3, Google Drive und Dropbox ablegen. Mit BackupBuddy Stash bietet iThemes darüber hinaus eine eigene Cloud-Lösung, für die Sie 1 Gigabyte Speicherplatz inklusive erhalten.

Welche Dateien Sie mit BackupBuddy im Einzelnen sichern möchten, bestimmen Sie ganz individuell. Egal, ob Medienbibliothek, Nutzer, Posts und Kommentare oder Plugins, Themes und Widgets – Nutzer können individuelle Backup-Profile erstellen und diese nach Zeitplan ausführen lassen. Ferner zeichnet sich das WordPress-Backup-Plugin durch folgende Features aus:

  • E-Mail-Benachrichtigung nach erfolgreichem Backup-Prozess
  • eigenes Tool namens ImportBuddy für das Einspielen von Backups
  • Wiederherstellungsfunktion für einzelne Dateien oder Datenbankeinträge
  • Ticket-Support-System

Vorteile

Nachteile

✔ individuelle Backup-Profile

✘ jährliche Zahlung erforderlich

✔ benutzerfreundliche Oberfläche

 

✔ automatisierte Backups nach eigenem Zeitplan

 

WP Time Capsule (WPTC)

WP Time Capsule ist ein WordPress-Backup-Plugin mit kostenloser Testphase für 30 Tage. Sie können die Erweiterung, die sich gänzlich dem inkrementellen Backup-Prozess verschrieben hat, also einen Monat lang ausprobieren. Im Anschluss können Sie die weitere Nutzung von WPTC per Einmalzahlung oder im jährlichen Abonnement freischalten. Sobald Sie das Plugin aktiviert und eingestellt haben, fertigt es automatisch im gewünschten Zeitintervall Backups sämtlicher Änderungen bzw. Neuerungen an.

Als Speicherort für Ihre Backups unterstützt WPTC Google Drive, Dropbox, Amazon S3 und Backblaze B2. Dank Versionierung und übersichtlichem Kalender können Sie im Falle eines Datenverlusts den gewünschten Datenstand mit nur einem einzigen Klick wiederherstellen – wahlweise auch nur einzelne Dateien.

Weitere Features von WP Time Capsule:

  • Möglichkeit, Wiederherstellungspunkte zunächst zu testen
  • automatische Updates
  • verschlüsselte Datenbank-Backups
  • verstellbares Backup-Intervall (6, 12 oder 24 Stunden)

Vorteile

Nachteile

✔ testbare Wiederherstellungspunkte

✘ jährliche bzw. einmalige Kosten

✔ 30-tägige Testphase zum Kennenlernen des Plugins

✘ keine vollständigen Backups möglich

✔ DSGVO-Kompatibilität dank verschlüsselter Datenbank-Backups

 

Duplicator

Duplicator ist eine WordPress-Erweiterung für Backups und Projekt-Migrationen, die bereits über 25 Millionen Downloads verzeichnen konnte. Die Basisversion des WordPress-Backup-Plugins ist kostenlos, lässt jedoch einige wichtige Features wie automatisierte Backups nach Zeitplan und die Abspeicherung der Dateien und Datenbanken in Cloud-Umgebungen wie Dropbox, Amazon S3, OneDrive oder Google Drive vermissen – für diese und weitere Funktionen ist der Abschluss eines jährlichen Duplicator-Pro-Abonnements erforderlich.

Als Nutzer der kostenpflichtigen Duplicator-Version profitieren Sie außerdem von zahlreichen weiteren Vorzügen, die den Backup- bzw. Migrationsprozess erheblich vereinfachen: So können Sie Serverumzüge oder Seitenwiederherstellungen per Drag-and-Drop erledigen oder Widerherstellungspunkte erstellen, um Fehler bei Updates und Co. bequem rückgängig machen zu können. Weitere Features des WordPress-Backup-Plugins sind folgende:

  • Seiten-Backups werden in einzelne Archive gepackt
  • Installationshelfer (Pro-Version)
  • E-Mail-Benachrichtigungen bei Problemen im Backup-Prozess
  • Kein Problem mit großen Datenmengen bis zu 100 Gigabyte

Vorteile

Nachteile

✔ hervorragende Leistungsfähigkeit auch bei großen Datenmengen

✘ Kostenlose Edition ermöglicht ausschließlich lokale Speicherorte

✔ gleichermaßen für vollständige Backups und Server-Migrationen geeignet

✘ Verbesserungswürdiger Support für nichtzahlende Nutzer

✔ Seitenwiederherstellung und Migration per Drag-and-Drop (nur Pro-Edition)

 

Tipp

Wer WordPress kennt, weiß, dass Backup-Plugins nur eine Kategorie verfügbarer Erweiterungen darstellen. Von Beginn an hat sich das ehemalige Blog-System durch seine hochgradige Erweiterbarkeit ausgezeichnet. Werfen Sie bei Interesse doch einen Blick auf unsere weiteren Plugin-Artikel:


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!