Hashtag-Marketing: Reichweite und Interaktionszahl auf Social-Media-Kanälen steigern

2007 machte Twitter die sogenannten Hashtags als elementares Kommunikations-Feature der eigenen Microblogging-Plattform populär. Mittlerweile ist das Rautezeichen (auch Doppelkreuz genannt) kaum noch aus unserem virtuellen Leben wegzudenken und auf allen gängigen Social-Media-Kanälen als Tag-Werkzeug für bestimmte Themen bzw. Themengruppen gefragt. Schnell entwickelte sich daraufhin auch das Hashtag-Marketing: Unternehmen setzen Hashtags dabei gezielt ein, um die Reichweite ihrer Beiträge zu erhöhen und die Zahl an Interaktionen mit diesen Beiträgen zu steigern. Wir erklären, was genau es mit dieser Marketingform auf sich hat und wie Sie Marketing-Hashtags erfolgreich in Ihren Social-Media-Marketing-Mix integrieren.

Was ist Hashtag-Marketing?

Die Grundlage für das Hashtag-Marketing bilden – wie der Name bereits verrät – Hashtags. Hashtags sind Schlagworte,die mit einervorangestellten Raute (engl.: hash) gekennzeichnet werden. Die thematische Zuordnung durch solche Hashtags ermöglicht Usern, auf Websites gezielt nach für sie interessanten Beiträgen oder Themenkomplexen zu suchen. Durch den Einsatz passender Hashtags lässt sich folglich die Reichweite von veröffentlichten Beiträgen signifikant erhöhen.

Auch zur Umsetzung einer Guerilla-Marketing-Strategie hat sich Hashtag-Marketing etabliert, da Hashtags das Potenzial zur viralen Ausbreitung bieten. Die Beobachtung bestimmter Hashtag-Trends ermöglicht es Unternehmen, aktuelle Themen zu erkennen und daraus eine passende Content-Strategie zu entwickeln.

Marketing-Hashtags richtig nutzen: Wie funktioniert Hashtag-Marketing?

Die Umsetzung einer erfolgreichen Hashtag-Marketing-Strategie setzt eine umfassende Recherche passender Schlagwörter voraus. Je nach Typ und Ziel einer Kampagne kommen dabei sowohl bestehende als auch neu kreierte Hashtags infrage. Oft bildet die Kombination aus verschiedenen Hashtags den Grundstein einer erfolgreichen Marketing-Strategie, die zu erhöhter Sichtbarkeit und mehr User-Interaktionen führt. Grundsätzlich lassen sich Hashtags folgendermaßen klassifizieren:

  • Populäre Hashtags erzielen eine besonders große Reichweite, stehen jedoch in Konkurrenz zu einer großen Anzahl an anderen Beiträgen.
  • Aktuelle Hashtags zu einem angesagten Thema bieten Unternehmen die Chance, Teil einer Diskussion zu werden.
  • Neue Hashtags stehen in direkter Verbindung zu einem Unternehmen und erhöhen dadurch die Markensichtbarkeit.

Mittlerweile ist Hashtag-Marketing Teil der meisten Social-Media-Strategien und wird nicht nur auf Twitter, sondern plattformübergreifend – von Facebook bis hin zu LinkedIn – genutzt.

Tipp

Ein klassisches Marketing-Instrument, das sich gut mit Hashtag-Marketing verknüpfen lässt, ist der Versand individueller Newsletter. Mit dem E-Mail-Marketing-Tool von IONOS organisieren Sie Kontakte, erstellen E-Mails und automatisieren den Versand der Newsletter.

Online-Marketing-Hashtags: Typen und erfolgreiche Beispiele

Hashtag ist nicht gleich Hashtag: Abhängig von der Hashtag-Art erreichen Unternehmen unterschiedliche Ziele mit ihrer Hashtag-Marketing-Strategie. Manche Schlagworte erhöhen primär die Reichweite von Beiträgen, andere stärken die Markensichtbarkeit. Wir stellen drei populäre Arten der Marketing-Hashtags vor und zeigen, wie Unternehmen diese erfolgreich in ihre Beiträge integrierten.

Marken-Hashtags: Individuell und einzigartig

Einige große Unternehmen etablieren ihr eigenes Online-Marketing-Hashtag. Dieses ist meist kurz, leicht zu merken und enthält den Namen des Unternehmens oder einer Marke. In manchen Fällen entwickeln sogar die Kunden ein passendes Marken-Hashtag, das das Unternehmen dann in Beiträgen übernimmt. Damit steigern Unternehmen die Interaktionsrateund motivieren ihre Fans, das Hashtag ebenfalls zu verwenden. Automatisch steigt dadurch auch die Reichweite der Beiträge und die Markenwahrnehmung.

Marken-Hashtags auf Instagram

Mittlerweile ist die Facebook-Tochter Instagram für Unternehmen eine essenzielle Kommunikationsmöglichkeit. Als eine der aktuell wichtigsten Social-Media-Plattformen bietet Instagram Firmen vielversprechende Werbechancen und große Reichweite. Beim Onlinedienst lassen sich Beiträge mit bis zu 30 Hashtags pro Post vergleichsweise häufig taggen. Das Marken-Hashtag wird daher fast immer genutzt.

Beispiel: Die Bekleidungsmarke „Stay Cold Apparel“ verzeichnet auf Instagram rund 250.000 Abonnenten. Aus dem Markennamen generierte das Unternehmen gleich mehrere Marken-Hashtags wie zum Beispiel #staycoldapparel, #staycold und #staycoldfit. Während die Marke selbst rund 3.700 Beiträge veröffentlichte, existieren bereits über 48.000 Posts mit dem Hashtag #staycold. Dies zeigt, dass auch die Community das Hashtag übernommen hat und so die Reichweite des Unternehmens noch weiter erhöhte.

Marken-Hashtags auf Facebook

Eine eigene Seite auf Facebook ist für Unternehmen unerlässlich. Im Gegensatz zu Instagram werden Hashtags dort jedoch seltener verwendet – insbesondere aufgrund der geringeren Effektivität. Hintergrund ist, dass Facebook-User selten mithilfe von Hashtags nach interessanten Beiträgen suchen. Daher werden Hashtags dort nur sehr selten und sehr gezielt eingesetzt.

Beispiel: Ein erfolgreiches Facebook-Hashtag-Marketing-Beispiel ist #thisisqueensland. Die Tourismus-Dachorganisation „Tourism and Events Queensland“ des australischen Bundesstaates Queensland teilt auf ihrer Seite regelmäßig die schönsten Bilder der Region. Ferner ruft die Organisation Touristen dazu auf, ihre Urlaubsbilder zu taggen und damit die Reichweite der Organisation zu erhöhen.

Marken-Hashtags auf Twitter

Auf Twitter ist jeder Tweet auf eine Länge von 280 Zeichen begrenzt. Zum Vergleich: Bei Instagram stehen 2.200 Zeichen pro Posting zur Verfügung. Daher setzen Unternehmen Marketing-Hashtags auf Twitter deutlich sparsamer und möglichst effizient ein.

Beispiel: Die Firma Samsung Electronics generiert aus den Namen ihrer Produkte eigene Hashtags. Auf diese Weise lassen sich Schlagwörter natürlich in den Beitrag einbauen. Zur Veröffentlichung des Samsung Galaxy S7 2016 nutzte das Unternehmen zum Beispiel das neu generierte Hashtag #TheNextGalaxy. Mit dieser Hashtag-Marketing-Kampagne steigerte Samsung die Interaktionen der User, ihre Kommunikation über das neue Produkt sowie die Markensichtbarkeit.

Marken-Hashtags auf LinkedIn

LinkedIn integrierte Hashtags erstmals 2013, löschte diese Funktion jedoch im selben Jahr wieder. Seit 2016 ist die Tagging-Funktion wieder verfügbar – zunächst auf die mobile Version beschränkt, seit 2017 auch in der Desktop-Variante. Ähnlich wie bei Twitter sind nur ein oder zwei Hashtags pro Beitrag üblich.

Beispiel: Die Firma Nike setzt auf LinkedIn die seit 30 Jahren bestehende „Just Do It“-Kampagne als Hashtag ein. Seit der Etablierung von Social-Media-Kanälen und der Nutzung von Hashtags posteten viele User plattformübergreifend eigene Beiträge und taggten diese mit #justdoit.

Event-Hashtags: Zeitlich begrenztes Hashtag-Marketing für Events

Event-Hashtags werden, im Gegensatz zu Marken-Hashtags, nicht dauerhaft verwendet. Die Bezeichnung lässt bereits auf ihren Verwendungszweck schließen. Diese Schlagwörter beziehen sich auf ein einmaliges oder regelmäßig wiederkehrendes Event. Der Einsatz startet meist schon vor der Veranstaltung, indem Unternehmen mit passenden Hashtags auf das Event aufmerksam machen. Auf der Veranstaltung ist die Chance groß, dass Besucher diesen Online-Marketing-Hashtag verwenden, um live von dem Event zu berichten. Unternehmen können Event-Hashtags auch dann effektiv nutzen, wenn sie nicht selbst Veranstalter sind.

Event-Hashtag-Marketing: Beispiel auf Instagram

Die Veranstalter der amerikanischen Tech-Konferenz Collision Conference riefen den Hashtag #collisionconf ins Leben. Durch die Abkürzung des Event-Namens wurde dieser einprägsamer. Ein vergleichbares Beispiel ist das Hashtag #LIBfestival, der den eigentlichen Namen des Events abkürzt: Lightning In A Bottle Festival.

Event-Hashtag-Marketing: Beispiel auf Facebook

Die Preisverleihung „Academy Award of Merit“ ist das wichtigste Event der Filmindustrie. Auf der offiziellen Facebook-Seite „The Academy“ nutzen die Veranstalter ein passendes Event-Hashtag, das dem geläufigeren Event-Titel entspricht: #Oscars.

Event-Hashtag-Marketing: Beispiel auf Twitter

Die Tech-Konferenz Dreamforce liefert ebenfalls ein Hashtag-Marketing-Beispiel bei dem die Abkürzung des Event-Titels als Hashtag verwendet wird. Der Veranstalter Salesforce kombiniert die Abkürzung „df“ mit dem aktuellen Jahr. Dadurch lassen sich Beiträge auch nachträglich immer der jeweiligen Veranstaltung zuzuordnen. Salesforce integriert das Hashtag auf natürliche Weise in den Beitrag und nutzt die begrenzte Zeichenanzahl dadurch bestmöglich aus.

Event-Hashtag-Marketing: Beispiel auf LinkedIn

2019 fand der Female Future Force Day zum zweiten Mal statt. Um das Event zu taggen, nutzten User auf LinkedIn bevorzugt das einprägsame Hashtag#FFFDay2019 und machten so weltweit auf die Veranstaltung aufmerksam.

Community-Hashtags: Der Aufruf an die eigene Online-Gemeinschaft

Community-Hashtags ähneln Marken-Hashtags und werden vorwiegend von großen Unternehmen und bekannten Marken eingesetzt. Mit dieser Hashtag-Art rufen Unternehmen ihre Community dazu auf, eigene Inhalte zu posten und die Marke zu taggen. Dies stärkt die Verbundenheit der Kunden zur Marke und steigert die Markenbekanntheit. Diese Online-Marketing-Hashtags sind insbesondere auch als Instrument des Empfehlungsmarketings gefragt. Einige Unternehmen teilen den nutzergenerierten Content sogar auf der offiziellen Unternehmensseite. Dies stellt für viele Nutzer einen zusätzlichen Anreiz dar, das Hashtag zu nutzen.

Beispiel für Community-Hashtags auf Instagram

Die Bekleidungsmarke Forever21 ruft online dazu auf, eigene Bilder von Kleidungsstücken der Kollektion mit dem Hashtag #F21xMe zu teilen. Diesen präsentiert Forever21 in ihrer Instagram-Bio. Ausgewählte Beiträge teilt das Unternehmen auf dem eigenen Kanal und motiviert damit User, das Hashtag nutzen. Mit dieser Strategie erreichte Forever21 bis Mitte 2020 bereits über 800.000 Beiträge, die mit #F21xMe getaggt sind.

Beispiel für Community-Hashtags auf Facebook

Der kanadische Einzelhändler für Sportbekleidung lululemon Athletica verfügt auf Facebook mit über zwei Millionen Followern eine große Fanbasis. Das Unternehmen rief das Community-Hashtag #thesweatlife ins Leben. Damit schuf lululemon ein Gefühl des Zusammenhalts zwischen den Community-Mitgliedern bei seiner Bewerbung von Online-Sportkursen.

Beispiel für Community-Hashtags auf Twitter

Die Toilettenpapier-Marke Charmin setzte ein markantes Marketing-Hashtag auf Twitter und erreichte mit dem passenden Community-Hashtag eine große Social-Media-Präsenz. Mit dem Hashtag #TweetFromTheSeat konnten und können Menschen öffentlich – und mit einer Prise Humor – bekennen, dass ihr Mobilgerät auch auf der Toilette mit dabei ist.

Beispiel für Community-Hashtags auf LinkedIn

Das weltbekannte Franchise-Unternehmen Starbucks stärkt den Zusammenhalt von Partnern und Mitarbeitern mit Hashtags wie #tobeapartner oder #tobeintern. Damit richtet sich die Firma an bestehende und zukünftige Angestellte.

Tipp

Community-Hashtags sind ein sehr effizientes Mittel zum Aufbau oder zur Stärkung von Kundenbeziehungen. LinkedIn kreierte dafür einen eigenen Index, um den Erfolg des Social Sellings zu messen.

Eine Erfolgsgeschichte: #ShareACoke von Coca-Cola

Die „Share A Coke“-Kampagne von Coca-Cola zählt zu den erfolgreichsten Marketing-Kampagnen des Unternehmens. Der Getränkehersteller bedruckte die Etiketten der Coca-Cola-Flaschen mit 250 beliebten Vornamen. Anschließend ermutigte das Unternehmen seine Kunden, nach Namen von Familienmitgliedern oder Freunden zu suchen und das Getränk mit diesen Personen zu teilen. Diese Form der Personalisierung und der Aufbau eines Community-Gefühls trugen deutlich zum Erfolg der Kampagne bei.

Coca-Cola verzeichnete mit der Kampagne eine der größten Erfolgsgeschichten im Hashtag-Marketing. Kunden folgten der Aufforderung #shareacoke und teilten persönliche Fotos und Geschichten auf verschiedenen Social-Media-Kanälen. Bereits während des ersten Jahres wurden über 500.000 Fotos mit dem Hashtag geteilt. Mittlerweile sind auf Instagram über 650.000 Beiträge mit #shareacoke getagged. Auf Facebook gewann Coca-Cola während der Kampagne rund 25 Millionen Fans hinzu. Bis heute nutzen Fans das Hashtag, obwohl die Kampagne offiziell beendet ist.

Die besten Tipps für eine erfolgreiche Hashtag-Marketing-Strategie

Der strategische Einsatz von Hashtags ist mittlerweile fester Bestandteil des Social-Media-Marketings. Vor allem auf Instagram und Twitter kann Hashtag-Marketing die Reichweite von Beiträgen enorm steigern. Wir haben zusammengefasst, wie man Online-Marketing-Hashtags erfolgreich nutzen kann.

Hashtag-Recherche

Hashtag-Marketing setzt eine gründliche Recherche von passenden Hashtags voraus. Wichtige Informationen über ein Schlagwort sind beispielsweise, wie viele Posts damit getaggt wurden und wie häufig das Hashtag verwendet wird. Diese Recherche sollte laufend wiederholt werden. Dadurch stellen Unternehmen sicher, rechtzeitig auf Trends und aktuelle Themen aufmerksam zu werden.

Trends erkennen und nutzen

Auch Hashtags unterliegen Trendbewegungen, die teilweise nur über einen sehr kurzen Zeitraum aktuell sind. Im Trend liegende Hashtags bieten die Chance auf hohe Reichweite und auf einen raschen Anstieg der Follower-Zahlen.

Konkurrenz und Zielgruppen kennen

Zu einer ausführlichen Hashtag-Recherche zählt auch die Konkurrenzanalyse. Welche Hashtags verwenden Unternehmen mit ähnlicher Zielgruppe? Die Interaktionsquote der User auf konkurrierende Beiträge ermöglicht zudem eine Analyse, ob die Strategie des Unternehmens erfolgreich ist.

Verschiedene Hashtags nutzen

Es gibt kein Handbuch, das eine erfolgreiche Hashtag-Marketing-Strategie gewährleisten kann. In vielen Fällen ist jedoch die Kombination verschiedenartiger Hashtags erfolgreich. Die meisten Unternehmen kombinieren daher allgemeine, beliebte Hashtags mit branchenrelevanten sowie unternehmensspezifischen Schlagworten.

Mit Influencern kooperieren

Influencer-Marketing ermöglicht vor allem jungen Unternehmen, ihre Reichweite in kurzer Zeit zu erhöhen. Um Hashtag-Marketing auch in Kooperation mit Influencern erfolgreich zu nutzen, ist die Entwicklung einer gemeinsamenKommunikationsstrategie, Kampagne und gebrandeter Hashtags empfehlenswert.

Ziele definieren und Erfolge messen

Die Definition von Zielen ermöglicht, den Erfolg einer Kampagne zu messen und die Strategie gegebenenfalls anzupassen. Klassische Ziele einer Hashtag-Marketing-Strategie sind eine Erhöhung der Reichweite, der Anzahl an Verlinkungen oder der Zahl an Website- bzw. Shop-Besuchern. Um den Erfolg zu bewerten, erfolgt die Messung der ausgewählten Kennzahl vor und nach der Kampagne. Hashtag-Marketing unterliegt allerdings einem ständigen Wandel. Eine permanente Anpassung der Strategie an die Interessen der Nutzer ist daher fester Bestandteil dieser Marketingform.

Tipp

Auf Instagram liefert das Analyse-Tool Insights wertvolle Informationen zum Kampagnen-Erfolgs. Die wichtigsten Funktionen sowie Alternativen zu dem integrierten Tool stellen wir im Artikel „Erfolge messen: Instagram-Statistiken & Analyse-Tools“ vor.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!