Immobilien-Website: Die eigene Immobilienmakler-Website erstellen

Das World Wide Web ist heute die erste Anlaufstelle für jeden, der sich auf Immobiliensuche begibt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich beim Objekt der Begierde um eine Mietwohnung, ein Haus oder ein Grundstück handelt oder ob die Immobilie für eigene Zwecke benötigt oder als Investitionsobjekt gesehen wird. Klassische Immobilienplattformen und Maklernetzwerke sind daher wichtig für jeden, der in der Maklerbranche bzw. Immobilienverkauf tätig ist.

Um die Abhängigkeit von den großen Portalen und Netzwerken in Grenzen zu halten und ein zusätzliches Ass für den Kampf um Käufer und Mieter im Ärmel zu haben, empfiehlt es sich zudem, eine eigene Immobilien-Website online zu stellen. Welche Vorteile eine solche Homepage konkret mit sich bringt und wie Sie eine Immobilienmakler-Website erstellen, erfahren Sie hier.

Welche Vorteile bietet eine Immobilien-Homepage bzw. Immobilienmakler-Website?

Bei der Präsenz und Reichweite von Webportalen, die Immobilien verschiedenster Art präsentieren, stellt sich für viele Makler die Frage, ob sich eine eigene Immobilienmakler-Homepage überhaupt rentiert. Viel zu schnell werden dabei aber ausschließlich die positiven Aspekte der vorhandenen externen Weblösungen für die Vermarktung der eigenen Immobilien ins Auge gefasst und die nicht von der Hand zu weisenden Vorzüge einer eigenen Immobilien-Homepage ignoriert. Eine persönliche Webpräsenz bringt nämlich insbesondere den Vorteil mit sich, dass Sie sich nicht zu abhängig von Immobilienportalen oder Maklernetzwerken machen – und damit im besten Fall auch Kosten für derartige externe Dienstleistungen einsparen bzw. minimieren können.

Ferner lassen sich folgende Vorteile einer Homepage für Immobilienmakler festhalten:

  • In der Immobilienbranche werden Geschäfte auf persönlicher Ebene getroffen. Bei der Kontaktaufnahme kann sich eine eigene Immobilien-Website als erste Anlaufstelle als die entscheidende Erfolgskomponente erweisen.
     
  • Eine eigene Onlinepräsenz hilft Ihnen dabei, Verwaltungsabläufe zu vereinfachen. Bequem können Sie über Ihre Seite aktuelle Informationen für potenzielle Käufer oder vorhandene Mieter bereitstellen und grundlegende Daten und Adressen präsentieren.
     
  • Im Vergleich zu Immobilienplattformen bietet eine eigene Immobilien-Homepage wesentlich mehr Spielraum für die Darstellung der eigenen Stärken. Auch lokale bzw. regionale Besonderheiten im umkämpften Markt lassen sich auf diese Weise besser präsentieren.
     
  • Marketing spielt auch in der Immobilienbranche eine wichtige Rolle. Bei der Planung und Verbreitung von Kampagnen und Social-Media-Aktionen kann eine Immobilienmakler-Website eine Schlüsselposition einnehmen.

Eine eigene Website bietet also grundsätzlich eine Menge Chancen, die eigene Präsenz und Wahrnehmung auf dem Markt zu optimieren. Die grundlegende Voraussetzung ist dabei immer, dass Ihr Online-Portfolio zu Ihnen passt und einer regelmäßigen Pflege unterzogen wird.

Tipp

Kombinieren Sie Ihre eigene Immobilien-Website mit List Local, um Ihre Unternehmensdaten in den wichtigsten Branchenverzeichnissen, Portalen und Apps im Web eintragen zu lassen und Informationen und Feedback zentral zu verwalten!

Die eigene Immobilien-Website: In Zeiten von Corona ein Muss

Es wäre falsch, zu behaupten, dass die Immobilienbranche hart von der aktuellen Corona-Krise getroffen wird. Der Bedarf und die Nachfrage an Wohnraum sind nach wie vor hoch. Verzögerte Baumaßnahmen, von Kunden nicht mehr zahlbare Finanzierungspläne und erschwerte Besichtigungsprozesse und Behördengänge hinterlassen dennoch ihre Spuren im Tagesgeschäft. Eine eigene Makler-Homepage als Anlaufstelle für aktuelle Informationen und Kontaktmöglichkeiten ist daher wichtiger denn je, um nicht nur das Interesse von Kunden zu wecken, sondern auch, um ins Gespräch zu kommen und im Gespräch zu bleiben.

Hinweis

Für die Maklerbranche gibt es per se kein Tätigkeitsverbot. Wer ein lokales Maklerbüro führt, sollte vorübergehend aber – sofern möglich – auf Publikumsverkehr verzichten!

Auch wenn Sie aktuell bereits in Ihren Anzeigen auf den Fakt hinweisen müssen, dass Objektbesichtigungen ausschließlich auf Einzelbesichtigungen beschränkt sind, bietet eine eigene Immobilienmakler-Website die perfekte Plattform, um diese und weitere Informationen zur aktuellen Lage prominent zu präsentieren. In puncto Besichtigungen gewährt Ihnen ein eigenes Webprojekt außerdem die Möglichkeit, Alternativen zu bieten: So können Sie Ihre Angebote mit noch ausführlicheren Beschreibungen und zusätzlichem Bildmaterial schmücken oder eine Vor-Ort-Begehung der Immobilie durch eine virtuelle 360-Grad-Tour verzichtbar machen.

Wir bei IONOS möchten Ihnen und Ihrem Immobilien-Business natürlich besonders in der Corona-Zeit als starker Partner zur Seite stehen. Auf der folgenden Informationsseite haben wir unsere vielseitigen Unterstützungsangebote für Sie zusammengefasst.

Bleiben Sie während Corona im Geschäft

Corona vor der Tür. Umsatz online: IONOS unterstützt speziell Restaurants, Künstler und kleine Unternehmen mit Tipps, Ressourcen und Angeboten dabei, auch während Corona erfolgreich zu sein. Online präsent sein und verkaufen – so geht’s.

Eine Homepage erstellen mit IONOS

MyWebsite ist die schlüsselfertige Lösung für Ihre professionelle Präsenz im Internet inklusive persönlichem Berater!

SSL-Zertifikat
Domain
E-Mail-Postfach

Immobilienmakler-Website erstellen: Welche Optionen gibt es?

Die inhaltliche Gestaltung Ihrer Makler-Website ist natürlich nur ein Teilaspekt dessen, was es bedeutet, das eigene Immobiliengeschäft ins World Wide Web zu bringen. Ebenso elementar ist nämlich die technische Realisierung der geplanten Online-Visitenkarte: Da wohl in den wenigsten Fällen das Know-how und die Zeit vorhanden sind, um die Immobilien-Website von Grund auf selbst zu programmieren und online zu stellen, bedarf es hierbei einer passenden Hilfestellung. Je nach Anspruch und Budget existieren dazu wiederum verschiedene Lösungen wie ein Baukasten, ein CMS oder die Beauftragung einer Agentur.

Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, stellen wir Ihnen die einzelnen Optionen inklusive der Vor- und Nachteile vor.

Immobilien-Website selbst programmieren

Falls Sie über das notwendige Know-how in Sachen HTML, CSS und JavaScript verfügen, können Sie den Webauftritt für Ihr Immobiliengeschäft natürlich zur Chefsache erklären und selbst programmieren. Auf diese Weise sparen Sie im Optimalfall eine Menge Kosten. Zusätzlich zu den vorausgesetzten Kenntnissen in puncto Programmierung und Webdesign müssen Sie in diesem Fall aber auch den enormen Zeitfaktor berücksichtigen, der mit dem DIY-Ansatz einhergeht. Allen, die bis dato keine bzw. nur wenige Berührungspunkte mit dem Thema Website-Programmierung hatten, ist von dieser Option zur Realisierung der eigenen Immobilien-Homepage unabhängig vom Zeitfaktor abzuraten.

Eine Agentur bzw. einen Design-Service beauftragen

Wenn Sie bei Ihrer Immobilienmakler-Homepage großen Wert auf Professionalität und Individualität legen, ist die Beauftragung einer Agentur bzw. eines Design-Services in der Regel die optimale Lösung. Indem Sie die Programmierung, Gestaltung und wahlweise auch Betextung und Pflege Ihres Webprojekts in die Hände von Experten legen, können Sie sich gänzlich auf das Tagesgeschäft konzentrieren. Eigenes technisches Know-how benötigen Sie in diesem Fall je nach erworbenem Service-Paket nicht bzw. nur in sehr begrenztem Maße. Um auf einen externen Partner setzen zu können, müssen Sie allerdings über das notwendige Budget verfügen, denn die Kosten sind im Vergleich zu anderen Optionen für die eigene Website deutlich höher.

Tipp

Wollen Sie Ihre Ideen für Ihre Immobilien-Website umsetzen und sich gleichzeitig voll und ganz auf das Makler-Business konzentrieren? Mit dem MyWebsite Design Service von IONOS steht Ihnen ein passendes Expertenteam aus Programmierern, Designern und Textern zur Seite!

Immobilienmakler-Website erstellen mit CMS

Moderne Content-Management-Systeme (CMS) warten mit diversen Features auf, die es Ihnen ermöglichen, ein eigenes Webprojekt auch ohne ausschweifende Programmierkenntnisse von Grund auf selbst zu gestalten. Beliebte Lösungen wie WordPress ähneln zu diesem Zweck mittlerweile in vielen Punkten den ebenfalls beliebten Homepage-Baukästen: Website-Komponenten lassen sich beispielsweise bequem und nutzerfreundlich per Drag-and-Drop hinzufügen, anordnen und entfernen, und leistungsstarke, standardmäßig integrierte WYSIWYG-Editoren wandeln Klartext automatisch in fehlerfreien HTML-Code um. Eine weitere Stärke von CMS ist die strikte Trennung von Design und Inhalten, die unabhängige Änderungen in beiden Kategorien zum Kinderspiel macht. Da der Großteil der Content-Management-Systeme quelloffen und kostenfrei verfügbar ist, fallen in diesem Szenario lediglich Kosten für dasHosting der Immobilien-Website an.

Managed WordPress-Hosting mit IONOS!

Schneller, einfacher und sicherer. Hochgradig optimiertes WordPress-Hosting mit IONOS!

Kostenlose Domain
SSL-Zertifikat
24/7 Support

Immobilien-Website aus dem Baukasten

Wem ein CMS in Eigenregie noch etwas zu technisch ist, dem steht mit einem klassischen Website-Baukasten-System eine adäquate Alternative zur Verfügung. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, vorgefertigte Komponenten per Drag-and-Drop anzuordnen und Inhalte mithilfe nutzerfreundlicher Editoren automatisch in HTML, CSS und Co. umzuwandeln. Die Software hierfür erhalten Sie aber im Gegensatz zu einer CMS-Lösung direkt vom jeweiligen Anbieter, der diese ebenso hostet wie Ihre fertig zusammengestellte Immobilienmakler-Website. Standardmäßig zahlen Sie hierfür eine monatliche Gebühr, wobei Ihnen verschiedene Pakete zur Verfügung stehen.

Tipp

Mit MyWebsite Now und Creator offeriert IONOS passgenaue Baukasten-Lösungen für selbstständige Immobilienhändler und größere Maklerbüros – inklusive eigener Domain, E-Mail-Adresse und SSL/TLS-Zertifikat!

Selbst programmieren, Agentur, CMS oder Baukasten: Die Vor- und Nachteile im Überblick

Welche Lösung für die Entwicklung und Gestaltung Ihrer Immobilien-Homepage in Frage kommt, hängt also insbesondere von Ihrem Know-how, vom verfügbaren Budget und der verfügbaren Zeit ab. Wir haben die entscheidenden Vorteile und Nachteile der vorgestellten Optionen in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst:

 

Selbst programmieren

Agentur / Design-Service

CMS

Baukasten

Geeignet für

Profis

Laien

Fortgeschrittene

Anfänger

Kostenfaktor

niedrig

hoch

niedrig/mittel

mittel

Zeitfaktor

sehr hoch

niedrig

hoch

mittel

Vorteile

maximale Freiheiten

professionelle Unterstützung ermöglicht Fokus auf das Tagesgeschäft

Arbeit mit Open-Source-Software; gute Basis für langfristige Pflege

hohe Nutzerfreundlichkeit; technische Basis liegt komplett im Aufgabenbereich des Anbieters

Nachteile

große Herausforderung; enormer Zeitaufwand

hoher Kostenfaktor; starke Abhängigkeit vom Partner

regelmäßige (meist umständliche) Aktualisierung des CMS erforderlich

Individualisierung der Website durch begrenzte, für alle Baukasten-Nutzer verfügbare Vorlagen eingeschränkt

Welche Inhalte zeichnen eine gute Immobilien-Website aus?

Damit eine Immobilienmakler-Website für den gewünschten Erfolg sorgt, ist ein gut durchdachtes, inhaltliches Konzept unverzichtbar. Finden Besucher auf Ihrer Homepage bereits die wichtigsten Informationen und Kontaktdaten vor, ist bereits mehr als der erste Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Geschäftsabschluss getan. Auf der anderen Seite kann ein potenzieller Kunde auch schon an dieser Stelle verloren werden, wenn Ihre Immobilien-Website entscheidende Inhalte vermissen lässt.

Folgende Seiten bzw. Inhalte sollten auf einer guten Homepage für Immobilienmakler in jedem Fall zu finden sein:

  • Startseite
  • „Über mich“- bzw. „Über uns“-Seite
  • Leistungen
  • Immobilienangebot
  • „Verkäufer“-Bereich
  • „Vermieter“-Bereich
  • Kontaktseite
  • Impressum und Datenschutzerklärung

Startseite

Als diejenige Seite Ihres Webauftritts, die Besucher standardmäßig zuerst zu sehen bekommen, hat die Startseite einen erheblichen Anteil an dem Erfolg einer Immobilien-Website. Sie dient dazu, Besucher über das Thema und die verschiedenen Inhalte Ihrer Website zu informieren und aktuelle Informationen prominent zu platzieren. Ausdrucksstarke Bilder und Texte sind dabei als Eyecatcher besonders wichtig. Mit dem Hauptmenü enthält die Startseite außerdem das zentrale Navigationselement Ihres Webauftritts, das Nutzern die gesamte Breite Ihres Webangebots aufzeigt und einen einfachen, bequemen Zugang zu den einzelnen Unterseiten bietet.

Informationsseite „Über mich“ / „Über uns“

Im Immobiliengeschäft spielen Sympathien, Vertrauen und der persönliche Austausch im Allgemeinen eine wichtige Rolle. Mit einer Vorstellung Ihrer Person bzw. Ihres Teams (Text und optional Bilder) auf der eigenen Immobilien-Homepage können Sie daher wertvolle Pluspunkte bei Interessenten sammeln. Auch die Entstehungsgeschichte und Philosophie Ihres Maklerbüros finden an dieser Stelle Platz – ebenso wie Referenzen erfolgreich vermittelter Immobilien.

Leistungen

Auf einer gut strukturierten Immobilienmakler-Website dürfte Besuchern zwar schnell klar werden, welche Dienste Sie feilzubieten haben. Eine detaillierte Auflistung Ihrer Leistungen ist dennoch empfehlenswert, insbesondere, wenn sich Ihr Immobilien-Sortiment von dem markttypischen Angebot unterscheidet. Auch offerierte Zusatzleistungen wie Home Staging, Unterstützung beim Umzug, Behördengänge oder Investment- und Finanzierungsangebote lassen sich auf diesem Weg optimal präsentieren.

Immobilienangebot

Der Hauptgrund, warum Sie eine Immobilienmakler-Website erstellen und Nutzer diese besuchen, ist die Präsentation der angebotenen Immobilien. Ihre eigene Homepage bietet dabei den entscheidenden Vorteil, dass Sie Ihre Objekte exakt so in Szene setzen können, wie Sie wollen. Hinsichtlich der Auswahl und Anzahl der Bilder haben Sie ebenso freie Hand wie bei der Beschreibung von Wohnungen, Häusern und Co.

Tipp

Sorgen Sie immer auch dafür, dass Sie jedem präsentierten Objekt Möglichkeiten zur direkten Kontaktaufnahme zuordnen, ob E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Formular – selbst, wenn Sie bei mehreren oder allen Immobilien die gleichen Kontaktinformationen hinterlegen und diese auch an anderer Stelle präsentieren!

„Verkäufer“-Bereich

Je nach Immobilienlage ist es für Sie mehr oder weniger wichtig, dass Besitzer von Immobilien, die verkaufen möchten, direkt auf Sie zukommen. Eine eigene Immobilien-Website mit ausgewiesenem „Verkäufer“-Bereich bietet hierfür eine gute Grundlage. Interessenten können so nicht nur bequem und einfach mit Ihnen in Kontakt treten, sondern sich auch im Vorhinein über Ihre Leistungen und Vorgehensweisen als Makler informieren.

„Vermieter“-Bereich

Was für Verkäufer von Immobilien gilt, gilt natürlich auch für Vermieter. Informieren Sie potenzielle Partner in einem separaten Bereich Ihrer Immobilien-Homepage über die Einzelheiten einer möglichen Zusammenarbeit und erhöhen Sie so Ihre Chancen auf neue Marktobjekte.

Kontaktseite

Die Auflistung der Kontaktoptionen an den zentralen Stellen wie den offerierten Immobilien oder den Informationsseiten für Verkäufer und Vermieter sind bereits erwähnt worden. Ebenso wichtig ist aber auch eine separate Unterseite in Ihrer Immobilienmakler-Website, die die wichtigsten Anlaufstationen für Interessenten zusammenfasst und über das Hauptmenü bzw. die Startseite zu erreichen ist. Alternativ präsentieren viele Website-Betreiber diese Informationen direkt auf der Startseite, wobei hier niemals der Aspekt der Übersichtlichkeit vergessen werden sollte.

Tipp

Die Kontaktseite bietet eine gute Möglichkeit, den Sitz Ihres Büros in Kartenform via Google Maps einzubinden, um Kunden die Anfahrt zu erleichtern.

Impressum und Datenschutzerklärung

Da es sich bei einer Immobilien-Website um eine geschäftliche Website handelt, sind Sie nach Paragraf 5 des deutschen Telemediengesetzes (TMG) verpflichtet, ein von jeder Unterseite mit nur einem Klick erreichbares Impressum zu führen. In diesem müssen u. a. der Website-Betreiber, Kontaktdaten sowie Angaben zu Register und Steueridentifikation ausgewiesen werden. Ausführlichere Informationen zu diesem Thema haben wir in unserem Artikel „Impressum für Ihre Website: Was gibt es zu beachten?“ für Sie zusammengefasst.

Ebenso wichtig und bindend für Ihre Webpräsenz ist eine Datenschutzerklärung. Diese erklärt Ihren Besuchern bzw. Kunden, welche Daten Sie erheben, was mit diesen Daten geschieht und welche Maßnahmen Sie unternehmen, um diese Daten zu schützen. Wie das Impressum muss die Datenschutzerklärung jederzeit einfach und von jeder Seite Ihrer Immobilienmakler-Website aus erreichbar sein.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Der Weg zur eigenen Immobilien-Homepage

Unabhängig von der gewählten Lösung zur Erstellung der Immobilienmakler-Website gibt es natürlich noch eine Menge weiterer Schritte, die es zu erledigen gilt, um sich den Traum von der eigenen Online-Visitenkarte zu erfüllen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Etappen – von der Domain-Wahl über die Gestaltung des Designs bis zur Konzeption des Contents und Veröffentlichung des Projekts.

Schritt 1: Domain wählen und registrieren

Gleich zu Beginn steht mit der Domain-Findung ein Punkt auf der Tagesordnung, der in der Theorie so einfach und schnell zu erledigen scheint, in der Praxis häufig aber für eine Menge Kopfzerbrechen sorgt. Auf der einen Seite stellt sich nämlich die Aufgabe, einen Namen zu finden, der kurz und prägnant ist und darüber hinaus gut zur eigenen Maklerfirma bzw. dem Namen des eigenen Maklerbüros passt. Auf der anderen Seite müssen der gewünschte Name bzw. die gewünschte Domain-Adresse auch verfügbar sein.

Jetzt checken
  • .de
  • .com
  • .info
  • .net
  • .berlin

Sobald Sie eine passende Domain gefunden haben, müssen Sie diese Adresse registrieren. Suchen Sie hierfür nach dem passenden Domain-Anbieter, der Ihnen die Freischaltung Ihrer Wunsch-Domain ermöglicht und das Ihnen zusagende Kostenpaket liefert. Ausführliche Informationen und Tricks zur Gestaltung und Einreichung der Webadresse für Ihre Immobilien-Website finden Sie in unserem Artikel „Die wichtigsten Tipps zur Domainregistrierung“.

Tipp

Haben Sie bereits die perfekte Adresse für Ihre Website im Kopf? Registrieren Sie Ihre Domain direkt bei IONOS!

Schritt 2: Programmierung und Design der Immobilien-Website

Mit der Domain im Gepäck können Sie sich an die technische und künstlerische Gestaltung Ihrer Immobilienmakler-Homepage wagen. Auf die grundlegenden Möglichkeiten der Programmierung sind wir in diesem Artikel bereits ausführlich eingegangen, doch natürlich steckt auch in diesem Punkt mehr Arbeit als das bloße Code-Schreiben bzw. -Schreibenlassen. Noch bevor Sie mit der Erstellung der Seiten beginnen, benötigen Sie ein gut durchdachtes Konzept für die gewünschte Funktionalität und das Design der Webpräsenz.

Zum einen müssen Sie dafür Sorge tragen, dass Sie den Besuchern Ihrer Seite die bestmögliche User Experience bieten. Eine nahtlos funktionierende Navigation ist dabei von übergeordnetem Stellenwert. Zum anderen gilt es, mit dem allgemeinen Design der Oberfläche optische Reizpunkte zu schaffen, um Nutzer – in Kombination mit der User Experience – an Ihre Website zu fesseln.

Tipp

Bei vielen Content-Management-Systemen und Baukästen haben Sie Zugriff auf eine Auswahl an einsatzfertigen Design-Vorlagen, die häufig auch als Templates bezeichnet werden. Auch als Nutzer der MyWebsite-Angebote von IONOS finden Sie eine riesige Auswahl an branchenspezifischen Design-Vorlagen vor, die Sie als Basis für Ihrer Immobilien-Website auswählen und individuell anpassen können.

IONOS Design-Vorlagen: Auszug der Vorschläge für die Immobilienbranche
IONOS Design-Vorlagen: Auszug der Vorschläge für die Immobilienbranche / Quelle: https://www.ionos.de/websites/templates

Schritt 3: Immobilien-Website mit Inhalten befüllen

Sobald das technische Grundgerüst steht, wenden Sie sich dem wichtigsten Bestandteil Ihrer Webpräsenz zu: dem Content. Eingangs haben wir bereits aufgezeigt, welche Inhalte Ihrer Immobilienmakler-Homepage auf keinen Fall fehlen dürfen. Wie Sie die einzelnen Seiten wie die Startseite, die Vorstellungsseite, die Bereiche für Verkäufer bzw. Vermieter oder die Kontaktseite genau gestalten, liegt dabei ganz in Ihrer Hand. So können Sie beispielsweise auf individuelle Kontaktformulare setzen, um die verschiedenen Zielgruppen (Mieter, Käufer, Vermieter, Verkäufer etc.) gleichermaßen abzuholen, oder mit einem eigenen Blog zur Immobilienwelt für Mehrwert sorgen. Auch ein gesonderter Bereich mit Log-in für Bestandskunden ist eine gute Option.

Der wichtigste Content einer Homepage für Immobilienmakler ist und bleibt aber die Präsentation Ihrer feilgebotenen Objekte. Professionelle Bilder sind hier ebenso unverzichtbar wie aussagekräftige, informative Beschreibungen der Objekte in Textform. Der Einsatz von Videos, Slideshows und interaktiven Elementen, über die sich per Klick beispielsweise der Grundriss anzeigen lässt, kann sich dabei ebenfalls als treibende Kraft für den Erfolg Ihres Immobiliengeschäfts auszahlen.

Tipp

Auch für andere Branchen sind Websites unentbehrlich geworden:

- Ärzte-Website

- Zahnarzt-Website

- Handwerker-Website

- Restaurant-Website

- Steuerberater-Website

- Fotografen-Website

Schritt 4: Immobilienmakler-Website veröffentlichen, bekannt machen und optimieren

Wenn Sie Ihre Immobilienmakler-Website erstellt und mit Inhalten bestückt haben, können Sie Ihre neue Web-Visitenkarte endlich veröffentlichen. Überprüfen Sie aber im Vorhinein, ob Sie mit dem fertigen Produkt zufrieden sind und ob sämtliche Elemente (Navigation, Buttons, Links, Formulare etc.) wie gewünscht funktionieren. Sie können zwar jederzeit Anpassungen vornehmen, wenn Ihre Homepage bereits live ist – größere Schwächen in der Nutzerführung wirken sich aber negativ auf die Zufriedenheit der Besucher und die Bewertung durch Suchmaschinen bzw. Google aus.

Der Fakt, wie Google Ihre Website bewertet, wird Sie darüber hinaus auch langfristig beschäftigen: Je prominenter Ihre Immobilien-Website bzw. die verschiedenen Unterseiten in den Ergebnissen des Suchmaschinenriesen präsentiert werden, desto mehr Nutzer finden potenziell den Weg zu Ihrem Angebot. Gut konzipierte und regelmäßig überarbeitete Keyword-Strategien stehen daher ebenso auf der Tagesordnung wie

Schließlich lebt auch eine Immobilienmakler-Website von einer aktiven Bewerbung: Fügen Sie Ihre Domain-Adresse zu Print-Anzeigen, Visitenkarten und Ihren offiziellen Schreiben hinzu und bewerben Sie die Website auf sozialen Kanälen wie Facebook, Instagram oder Twitter, sofern Sie dort aktiv sind.

SEO mit rankingCoach von IONOS!

Verbessern Sie Ihr Google-Ranking mit der Optimierung Ihrer Website ganz ohne Vorkenntnisse!

Einfach
Passend
24/7 Support

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!