Friseur-Website erstellen – schnell, einfach und günstig als Coiffeur online gehen

Friseure erfüllen Grundbedürfnisse von Menschen, ihre Leistungen werden immer gefragt sein. Allerdings ist die Konkurrenz in vielen Regionen Deutschlands groß. Unabhängig davon, ob Sie einen großen Coiffeur-Salon betreiben oder sich als mobiles 1-Mann- bzw. 1-Frau-Unternehmen gerade selbständig gemacht haben: Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, müssen Sie von Ihren Kunden gefunden werden und regelmäßig in Kontakt mit Ihren Kunden stehen. Hierfür spielt das Internet eine immer wichtigere Rolle, auf die heute kaum ein Unternehmen mehr verzichtet.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie schnell, einfach und vor allem kostengünstig eine Friseur-Website erstellen. Wir zeigen Ihnen, welche Methoden Ihnen dafür zur Verfügung stehen, wie Sie Ihre Website aufbauen, welche Inhalte eine Friseur-Website haben sollte, wie Ihre Seite besser im Internet gefunden wird – und wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen. 

Worauf warten Sie? Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Die Vorteile einer professionellen Friseur-Homepage

In Zeiten von Social Media ist die eigene Website ist nicht die einzige Möglichkeit, im Internet Präsenz zu zeigen – mit Sicherheit aber die professionellste. Unabhängig von der Größe des jeweiligen Betriebs: Die wenigsten Unternehmen und Freiberufler kommen heute ohne eine eigene Website aus – und das hat sehr gute Gründe, die auch auf Friseure zutreffen:

  • Die eigene Website ist die Anlaufstelle für potenzielle Kunden im Internet. Sie ist Visitenkarte, Imagebroschüre und Informationsplattform in einem.
  • Mit einer Friseur-Homepage erschließen Sie sich neue Kunden – auch in Ihrer nächsten Umgebung. Wer im Internet nicht rasch und einfach gefunden wird, verliert Umsatz.
  • Vergeben Sie Friseur-Termine online. Jeder Kunde, der sich auf Ihrer Website anmeldet, anstatt telefonisch einen Termin zu vereinbaren, erspart Ihnen eine Unterbrechung der Arbeitszeit.
  • Präsentieren Sie Ihre Leistungen und stellen Sie sich im richtigen Licht dar. Anders als auf Social-Media-Plattformen bestimmen Sie allein über die Inhalte und das Aussehen Ihrer Website.
  • Informieren Sie auf Ihrer Website über Neuerungen, geänderte Geschäftszeiten oder aktuelle Aktionen. Sie verbessern damit den Service, speziell für Ihre Stammkunden.
  • Nutzen Sie Ihre Friseur-Website als Ausgangsbasis für sämtliche Social-Media-Aktivitäten. Stellen Sie aktuelle Inhalte auf Ihre Website und teilen Sie diese anschließend über Facebook & Co.
Bleiben Sie während Corona im Geschäft

Corona vor der Tür. Umsatz online: IONOS unterstützt speziell Restaurants, Künstler und kleine Unternehmen mit Tipps, Ressourcen und Angeboten dabei, auch während Corona erfolgreich zu sein. Online präsent sein und verkaufen – so geht’s.

Friseure und Corona: Die Zeit optimal nutzen

War die eigene Website bereits in „Vor-Corona-Zeiten“ für viele Friseure ein fester Bestandteil ihres professionellen geschäftlichen Auftritts, wird die Bedeutung des Internets auch nach der Pandemie weiter zunehmen. Wer dringend einen Haarschnitt oder eine Tönung benötigt, recherchiert heute zuerst im Netz nach entsprechenden Möglichkeiten. Gerade wenn Lockdowns aufgehoben werden und es sehr schwierig ist, einen Friseur-Termin zu bekommen, steigen für Einsteiger und Newcomer die Chancen, neue Stammkunden zu gewinnen. Eine Voraussetzung dafür ist, im Internet Präsenz zu zeigen.

Eine eigene Friseur-Website ist aber auch ein wichtiges Instrument, um mit Stammkunden regelmäßig in Verbindung zu bleiben. Gerade in unklaren Situationen ist es für Friseure wichtig, Kunden verlässliche Informationen anzubieten und sie beispielsweise über Öffnungszeiten oder freie Termine effizient zu informieren. Wer den Stillstand und die Zeit während des Lockdowns nutzt, um eine eigene Friseur-Homepage zu erstellen bzw. diese weiter auszubauen, kann nach der Öffnung die Nase vorn haben.

Hinweis

Kleine Unternehmen und Soloselbständige können seit dem 30. März 2020 „Corona-Bundes-Soforthilfen“ beantragen – dies trifft auch auf viele Friseure zu. Die Vergabe der Hilfen unterliegt den einzelnen Bundesländern, eine Übersicht über die zuständigen Stellen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Wie komme ich als Friseur am besten zu einer eigenen Website?

Einer der vordergründig bequemsten Wege, als Unternehmer zu einer professionellen Website zu gelangen, ist es, die Dienste einer guten Webdesign-Agentur in Anspruch zu nehmen. Dies ist in der Regel jedoch die mit Abstand die teuerste Variante. Dazu kommt, dass Sie sich auch in diesem Fall intensiv damit auseinandersetzen müssen, wie Ihre Website aussehen soll, wie sie gegliedert ist und welche Funktionen sie aufweisen sollte. Je weniger konkrete Vorstellungen Sie gegenüber der Agentur formulieren, desto höher ist meist auch der Zeitaufwand – und in der Folge die damit verbundenen Kosten.

Das eigenständige Gestalten einer professionellen Unternehmenswebsite ist heute längst keine Wissenschaft mehr. Mit der richtigen Methode können Sie eine gutaussehende Friseur-Homepage bereits innerhalb weniger Stunden online stellen – und das auch ohne Vorkenntnisse und mit minimalen Kosten. Abgesehen von der Beauftragung einer klassischen Webdesign-Agentur haben Sie heute vier Möglichkeiten, zu einer eigenen Website zu kommen:

  • Die Website selbst programmieren und designen.
  • Die Seite mit einem Content-Management-System wie WordPress gestalten.
  • Eine Friseur-Website mit mittels Homepage-Baukasten erstellen.
  • Den Webdesign-Service eines guten Internet-Anbieters nutzen.
Checklist

 

Website selbst programmieren

CMS

Homepage-Baukasten

Webdesign-Service

Vorteile

Höchstmaß an Freiheit bei der Website-Gestaltung

Hohe Unabhängigkeit von bestimmten Anbietern; einfache Erweiterung

Einfache und komfortable Lösung aus einer Hand, einsatzfertige Vorlagen

Unterstützung durch Profis; günstig im Vergleich zu klassischen Webagenturen

Nachteile

Gute Programmier- und Webdesign-Kenntnisse sind Grundvoraussetzung

Qualitätsniveau von Designvorlagen höchst unterschiedlich, Sicherheit der Website liegt in eigenen Händen

Abhängig von einem Anbieter, v. a. bei kleineren Baukästen wenig Erweiterungs-Möglichkeiten

Relativ hohe Abhängigkeit von einem einzigen Anbieter

Preisniveau

niedrig

niedrig/mittel

mittel

mittel/hoch

Schwierigkeitsgrad

sehr hoch

mittel

niedrig

sehr niedrig

Eine Homepage erstellen mit IONOS

MyWebsite ist die schlüsselfertige Lösung für Ihre professionelle Präsenz im Internet inklusive persönlichem Berater!

SSL-Zertifikat
Domain
E-Mail-Postfach

Selbst erstellen kostet viel Zeit

Die eigene Friseur-Website selbst zu programmieren und zu designen ist wohl der günstigste Weg zu einem individuellen Internetauftritt. Der große Haken dabei: Um wirklich professionell aussehende Websites auf dem neuesten Stand der Technik selbst zu programmieren und zu gestalten, braucht man heute umfassende Kenntnisse in Auszeichnungs- und Programmiersprachen. Die wenigsten können sich diese von heute auf morgen oder „nebenbei“ aneignen.

WordPress und andere CMS

Mit einem Content-Management-System CMS) lassen sich Friseur-Websites auch ohne Programmierkenntnisse erstellen – ein bisschen Ahnung von HTML und CSS kann dennoch nicht schaden. Das weltweit beliebteste CMS ist WordPress, auch weil es vergleichsweise nutzerfreundlich ist. Daneben gibt es aber auch noch eine Reihe anderer Content-Management-Systeme – eine Auswahl finden Sie in unserem großen CMS-Vergleich. Wegen seiner hohen Beliebtheit bietet WordPress eine Vielzahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Designvorlagen, sogenannten Themes, auf deren Grundlage man die eigene Website aufbauen kann. Wie Sie dabei konkret vorgehen, erklären wir im Artikel „Die eigene WordPress-Seite erstellen“. Ein Nachteil von WordPress ist, dass jedes Theme etwas anders funktioniert. Dazu kommt, dass man beim Erstellen von Websites mittels CMS meist auf sich allein gestellt ist. Gute Internet-Provider helfen bei der Wahl der richtigen Domain und bei der Installation des CMS.

Tipp

Das WordPress-Hosting von IONOS bietet Ihnen eine komplett vorinstallierte WordPress-Plattform, auf der Sie sofort mit der Gestaltung Ihrer WordPress-Website beginnen können.

Homepage-Baukasten

Homepage-Baukästen funktionieren im Grunde wie Content-Management-Systeme – nur sind sie deutlich bequemer und einsteigerfreundlicher. Bei guten Baukästen ist sehr vieles intuitiv und selbsterklärend, so dass Sie ohne Vorwissen und ohne lange Vorbereitungszeit mit der Gestaltung Ihrer Friseur-Website loslegen können. Auch hier suchen Sie sich eine passende Designvorlage aus, auf deren Grundlage Sie Ihre Website gestalten. Gute Website-Baukästen bieten eine Fülle an unterschiedlichsten Vorlagen für jeden Zweck, oft müssen Sie dabei nur noch Texte und Bilder austauschen, bevor Sie online gehen können. Einen guten Homepage-Baukasten erkennen Sie demnach an folgenden Merkmalen:

  • Hohe Zahl an schönen und modernen Designvorlagen, die sich individuell verändern lassen
  • Einfache und selbsterklärende Bedienung
  • Zahlreiche Funktionen, passend zu den Anforderungen einer Friseur-Website – z. B. Termin-Kalender/Termin-Manager, Kontaktformular, Social-Media-Funktionen etc.
  • Hilfe bei der Suchmaschinenoptimierung – damit Ihre Website bei Google & Co. besser gefunden wird
  • Persönliche Unterstützung bei allen Fragen durch kompetente Ansprechpartner
Tipp

Der Homepage-Baukasten MyWebsite von IONOS bietet alles für einen professionellen Internetauftritt. Inklusive einer Reihe schöner Designvorlagen speziell für Friseure.

Webdesign-Service

Den Webdesign-Service eines Internet-Providers zu nutzen kann eine gute Alternative sein, sowohl zur Beauftragung einer klassischen Webagentur als auch zum eigenständigen Verwenden eines Homepage-Baukastens. Bei den meisten Webdesign-Services suchen Sie sich zu Beginn eine ansprechende Designvorlage aus und legen damit das Aussehen Ihrer Website in Grundzügen fest. Direkte persönliche Unterstützung bekommen Sie auch, wenn es darum geht, den Seitenaufbau festzulegen, Texte zu gestalten und Bilder auszuwählen. In vielen Fällen wird Ihre Friseur-Website mit dem Homepage-Baukasten des jeweiligen Providers gestaltet – mit dem entscheidenden Unterschied, dass Profis dabei die wesentlichen Aufgaben für Sie übernehmen und Sie persönlich beraten.

Wir erstellen Ihre Website für Sie!

Sie haben keine Zeit oder Kenntnisse, um Ihre eigene Webseite zu erstellen? Keine Sorge! Mit unserem MyWebsite Design Service erstellen unsere erfahrenen Webdesigner und Texter eine Webseite, die perfekt zu Ihnen passt - Agenturqualität zum Do-it-yourself-Preis!

Lifetime Domain
SSL-Zertifikat
E-Mail

Seitenstruktur: Wie baue ich meine Friseur-Website auf?

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Website im Alleingang programmieren, durch eine Webdesign-Agentur gestalten lassen oder Sie eigenständig per Homepage-Baukasten erstellen: Bevor Sie damit beginnen, sollten Sie sich zumindest in Grundzügen überlegen, welche Inhalte auf Ihrer Website zu finden sein sollen und wie Sie Ihre Friseur-Website aufbauen möchten. Eine einfache Website für Friseure kann folgende Seiten bzw. Inhaltselemente enthalten:

  • Startseite – mit Abstand die wichtigste Seite
  • Leistungen – Kompetenzen hervorheben
  • Über-mich/uns-Seite bzw. Team-Seite – Persönlichkeit zählt
  • Kontakt – Terminvergabe: schnell und einfach erreichbar
  • Referenzen – Ihre besten Argumente
  • News und Aktuelles – bereit zum Teilen auf Facebook & Co.
  • Impressum und Datenschutzerklärung – gesetzliche Notwendigkeit

Startseite – mit Abstand die wichtigste Seite

Der erste Eindruck entscheidet – die Startseite ist damit die wichtigste Seite Ihres Internetauftritts. Von dieser gelangen die Besucher zu den einzelnen Unterseiten. In der Regel wollen Ihre Website-Besucher wissen, mit wem Sie es zu tun haben, welche Leistungen Sie anbieten und wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können. Diese Informationen sollten überblicksmäßig auf Ihrer Startseite zu finden sein – klar verständlich, übersichtlich und auf keinen Fall zu überfrachtet. Wichtig dabei ist, bei Informationen nicht nur an Text zu denken – gerade bei kreativen Berufen sagen gute Bilder oft mehr als viele Worte. Videos können ebenfalls ein Blickfang sein.

Viele Menschen rufen eine Friseur-Homepage auf, weil sie einen Termin vereinbaren möchten. Dies sollten Sie Ihnen so einfach wie möglich machen: Ihre Telefonnummer, die Adresse Ihres Friseursalons sowie die Möglichkeit, online einen Termin zu reservieren, sollten auf der Startseite Ihres Internetauftritts einfach zu finden sein. Dies trägt auch dazu bei, dass Ihre Website bei der lokalen Google-Suche besser bewertet wird.

Neben der Startseite könnte sich eine einfache Friseur-Website aus folgenden Unterseiten zusammensetzen, die Sie mit der Zeit natürlich beliebig erweitern können:

Leistungen – Kompetenzen hervorheben

Dieser Bereich ist so wichtig, dass Sie bereits auf der Startseite einen kurzen und prägnanten Überblick darüber geben sollten. Wenn Ihre Besucher mehr darüber erfahren möchten, können Sie auf diese Unterseite verweisen. Dass die meisten Friseure Leistungen wie Haareschneiden, Waschen, Legen und Föhnen anbieten, ist klar. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, können Sie erklären, was das Besondere an Ihrer Arbeit und ihrer Herangehensweise ist. Zudem ist es sinnvoll, Leistungen anzuführen, die andere Friseure in Ihrer Gegend nicht oder eher selten anbieten.

Viele Kunden suchen auch nach Preisen für die entsprechenden Leistungen. Seien Sie hier transparent und stellen Sie eine aktuelle Preisliste bereit. So wissen Ihre Besucher schnell, was sie erwartet, und können entsprechend Dienstleistungen auswählen.

Über-mich/uns-Seite bzw. Team-Seite – Persönlichkeit zählt

Auf dieser Seite rücken Sie sich und Ihr Team ins richtige Licht. Wie bei allen kreativen Berufen möchten Kunden auch bei Friseur-Websites wissen, mit wem sie es zu tun haben. Persönlichkeit zählt: Gute Fotos mit perfekter Frisur sind eine Chance, den richtigen Eindruck zu vermitteln. Dazu sollten Sie anführen, welche (Spezial-)Ausbildungen Sie gemacht haben oder worauf einzelne Mitglieder Ihres Teams spezialisiert sind.

Kontakt – Terminvergabe: schnell und einfach erreichbar

Wie bereits angesprochen sollten Sie Ihren Kunden die Kontaktaufnahmen so einfach wie möglich machen. Während Telefonnummer und Adresse auf der Startseite stehen, wiederholt dieser Bereich diese Informationen etwas ausführlicher – etwa in Form eines Anfahrtsplans. Vor allem finden Besucher im Bereich „Kontakt – Terminvergabe“ die Möglichkeit, Termine online zu reservieren. Auch darauf sollte auf der Startseite deutlich hingewiesen bzw. verlinkt werden.

Referenzen – Ihre besten Argumente

Nichts sagt mehr über die Fähigkeiten eines Friseurs aus als die Frisuren, die er macht. In diesem Bereich zeigen Sie Referenzbilder und berichten über Ihre Erfolge – beispielsweise in Form einer Fotogalerie. Meinungen zufriedener Kunden können ebenfalls gute Argumente für Sie sein.

News und Aktuelles – bereit zum Teilen auf Facebook & Co.

Wenn Sie in sozialen Medien bereits regelmäßig Inhalte über Ihre Aktivitäten posten oder vorhaben, dies künftig zu tun, sollten Sie auf Ihrer Website eine Seite zum Thema „Aktuelles“ oder „News“ einrichten – etwa in Form einer Blog-Seite. Hier können Sie regelmäßig neue Inhalte online stellen, die Sie anschließend über Facebook und Co. teilen. Der Vorteil: Durch Social-Media-Posts gelangen mehr Besucher auf Ihre Website – auch auf Bereiche, die Ihnen direkt mehr Kunden bringen.

Impressum und Datenschutzerklärung – gesetzliche Notwendigkeit

Praktisch jede Friseur-Website braucht von Gesetz her ein Impressum und eine Datenschutzerklärung. Oft stehen Internet-Provider ihren Kunden bei der Erstellung eines rechtssicheren Impressums und der Datenschutzerklärung mit Rat und Hilfe zur Seite.

Schritt für Schritt: Anleitung zur eigenen Friseur-Homepage

Wenn es darum geht, Ihre eigene Friseur-Website zu erstellen, dann sollten Sie schrittweise vorgehen. Bisher haben wir Ihnen gezeigt, welche Möglichkeiten Sie haben, Ihr Website-Projekt zu realisieren, und welche Inhalte eine Website für Friseure den Besuchern bieten sollte. Jetzt geht es an die Umsetzung Ihres Webprojekts. Dabei sind folgende vier Schritte von entscheidender Bedeutung:

Schritt 1: Domain-Name für Ihre Friseur-Website wählen

Jede Website braucht eine Internetadresse (Domain), unter der sie im Netz aufrufbar ist. Doch was ist ein guter Domain-Name für eine Friseur-Homepage? Im Grunde hat ein guter Domain-Name dieselben Eigenschaften wie ein guter Markenname:

  • Ein guter Domain-Name ist einfach zu merken – er bleibt wie von selbst im Gedächtnis Ihrer Kunden.
  • Ein guter Domain-Name bringt das, was Sie und Ihr Angebot ausmacht, auf den Punkt – er fasst Ihre Website praktisch zusammen.
  • Wenn Sie bereits unter einem bestimmten Namen in der Öffentlichkeit bekannt sind, versuchen Sie diesen Namen als Domain-Namen zu verwenden bzw. in Ihre Domain zu integrieren.
  • Kurz und prägnant: Je kürzer und klarer verständlich Ihr Domain-Name ist, desto weniger Tippfehler machen Besucher beim Eingeben.
  • Verzichten Sie auf Sonderzeichen und Umlaute wie „ß“ oder „ä“ – diese führen häufig zu Missverständnissen.
  • Der Domain-Name hat Einfluss darauf, wie gut Ihre Website bei Suchmaschinen wie Google gefunden wird. Überlegen Sie sich, wonach Ihre Kunden suchen. Sind Sie in einem Ort der einzige Friseur, könnte z. B. eine Domain wie friseur.ortsname.de sinnvoll sein.
  • Wählen Sie eine Domain-Endung, die zu Ihrem Geschäft passt. In Deutschland haben fast alle Unternehmen eine Endung auf „de“ – diese wird generell als seriös empfunden.

Es ist nicht immer einfach, alle diese verschiedenen Punkte miteinander zu vereinen. Oft ist es eine Abwägungssache, bei der Sie den einen oder anderen Kompromiss eingehen werden.

Domain-Check
  • .de
  • .com
  • .info
  • .beauty
  • .hair
  • .berlin
Tipp

Ob eine Domain noch frei ist oder bereits von jemand anderem benutzt wird, können Sie bei IONOS ganz einfach überprüfen. Fast genauso einfach funktioniert das Registrieren Ihrer neuen Domain.

Schritt 2: Finden Sie das passende Design für Ihre Website

Gerade in einem Bereich, der auf das Engste mit gutem Aussehen, Geschmack und persönlichem Stil verbunden ist, stellt die Frage nach dem richtigen Website-Design keine Nebensache dar. Die Aufmachung Ihrer Website sollte Ihr Erscheinungsbild als Friseur widerspiegeln. Unabhängig davon, ob Sie Ihre Website mit einer professionellen Agentur oder eigenständig über einen Homepage-Baukasten gestalten: Sie sollten von Beginn an in Grundzügen festlegen, wie das Design und hierbei insbesondere die Farben und Formen auf Ihrer Website aussehen. Dann bekommen Sie am Ende ein Ergebnis, das Ihren Erwartungen entspricht.

Wenn Sie sich im Hinblick auf das Design Ihrer Friseur-Website im Unklaren sind, lassen Sie sich am besten von bestehenden Designvorlagen – etwa jenen von Homepage-Baukästen – inspirieren. Mit Baukästen können Sie zudem sofort mit dem Gestalten Ihrer Friseur-Homepage loslegen.

Design-Vorlagen für Friseur-Websites
Bei IONOS können Sie aus verschiedenen Vorlagen wählen und so Ihre Friseur-Website erstellen. / Quelle: https://www.ionos.de/websites/templates

Tipp

Als Nutzer des Baukastensystems MyWebsite von IONOS können Sie aus einer riesigen Auswahl an branchenspezifischen Designvorlagen auswählen. Sie finden z. B. unterschiedliche Vorlagen zum Themenkreis „Friseursalons“ bzw. „Friseure“.

Schritt 3: Texte, Bilder und Videos – legen Sie Ihre Inhalte fest

Nachdem der Seitenaufbau und das Design Ihres Internetauftritts zumindest in Grundzügen feststehen, gehen Sie jetzt daran, die Inhalte für Ihre Website festzulegen. Auch wenn keine Website ohne gute und prägnante Texte auskommt: Gerade bei Friseur-Homepages, bei denen Stil und gutes Aussehen eine zentrale Rolle spielen, können gute Bilder von entscheidender Bedeutung sein. Die Unterstützung durch einen professionellen Fotografen ist hier auf jeden Fall zu empfehlen. Alternativ bieten Homepage-Baukästen und Webdesign-Services günstige oder gar kostenlose Archivbilder. Webdesign-Agenturen und Webdesign-Services unterstützen Sie auch beim Erstellen oder Korrigieren von Texten – u. a. im Hinblick darauf, dass Ihre Website bei Suchmaschinen besser gefunden wird.

Schritt 4: Friseur-Website veröffentlichen und für Google & Co. optimieren

Bevor Sie mit Ihrer Friseur-Website online gehen, sollten Sie alle Inhalte, Funktionen und Links noch einmal gründlich auf Fehler überprüfen. Haben Sie Ihre Homepage veröffentlicht, geht es vor allem darum, Ihre Website bekannt zu machen. Suchmaschinen wie Google sind – neben Social-Media-Aktivitäten – einer der Hauptwege, wie Besucher auf Ihre Website gelangen. Mehr Besucher bedeuten in der Praxis auch mehr Kunden. Darum sollten Sie Ihre Friseur-Homepage von Beginn an suchmaschinenfreundlich gestalten und laufend optimieren. Folgende Grundsätze sind in diesem Zusammenhang von Bedeutung:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Website technisch einwandfrei funktioniert. Je schneller sie lädt, desto größer ist ihre Nutzerfreundlichkeit – und desto besser wird sie von Suchmaschinen bewertet.
     
  • Die Mehrzahl der Websites wird heute nicht auf einem PC-Bildschirm, sondern von Smartphones oder Tablets aus aufgerufen. Eine Website muss heute auf unterschiedlichsten Geräten gleich gut funktionieren – dies ist auch in Hinblick auf Google & Co. wichtig.
     
  • Die Bots von Suchmaschinen können vor allem Text lesen. Analysieren Sie, nach welchen Suchbegriffen Ihre Kunden im Internet suchen und bauen Sie diese Begriffe in die Überschriften und Texte Ihrer Website auf natürliche Weise ein. Keyword-Tools helfen Ihnen dabei, die richtigen Suchbegriffe zu finden.
     
  • Kopieren Sie keinesfalls Texte, die Sie irgendwo im Internet finden! Google straft sogenannte doppelte Inhalte (Duplicate Content) ab, indem Ihre Website bei den Suchergebnissen herabgestuft wird.
     
  • Die Bots von Suchmaschinen können mit Fotos nur wenig anfangen. Wie Sie mit Bildoptimierung an die Spitze des Google-Rankings kommen, lesen Sie im Beitrag zu Bilder-SEO.
     
  • Geben Sie Ihrer Website einen logischen Aufbau und eine klare und übersichtliche Struktur. Stellen Sie sicher, dass alle internen Verlinkungen auf Ihrer Website korrekt sind.
     
  • Als Friseurunternehmen empfiehlt es sich, Local SEO (lokale Suchmaschinenoptimierung) zu betreiben. Melden Sie dazu Ihre Website bei Google MyBusiness sowie bei lokalen Branchenverzeichnissen an.
Tipp

Der IONOS Ranking-Coach analysiert Ihre Website und macht Ihnen Vorschläge, wie Sie diese suchmaschinenfreundlich gestalten. List Local von IONOS unterstützt Sie bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung, indem es Ihren Friseurbetrieb automatisch in relevante lokale Branchenverzeichnisse einträgt.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist längst ein professionelles Berufsfeld. Speziell als Einsteiger sollten Sie alle SEO-Maßnahmen mit Maß und Ziel betreiben – und laufend an der Optimierung Ihrer Friseur-Website arbeiten. Langfristig fahren Sie am besten, wenn Sie die Seite so nutzerfreundlich wie möglich gestalten – und wenn Sie die oben genannten Grundsätze mit Augenmaß und Ziel verfolgen.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!