WordPress-Shortcodes: Die nützlichen Kurzbefehle

WordPress-Shortcodes: So bringen Sie Dynamik in Ihr Projekt

Dank einfacher Installation und zahlreichen Erweiterungen, die größtenteils kostenfrei verfügbar sind, ist WordPress für viele die erste Wahl, wenn ein Content-Management-System benötigt wird. Eine besonderes Feature, das die Entwickler mit der Version 2.5 veröffentlichten, bilden die sogenannten Shortcodes. Diese praktischen Kurzbefehle sind an PHP-Skripte geknüpft und eröffnen Ihnen als Autor...

WordPress-Begriffe

Die wichtigsten WordPress-Begriffe erklärt

Von Backend bis Widget: Wer das erste Mal mit WordPress arbeitet, wird mit vielen unbekannten Ausdrücken konfrontiert. Schon bei der Installation werfen bei manchem User diese Begriffe große Fragezeichen auf. Damit Einsteiger problemlos ihre Website einrichten und sich mit der Community austauschen können, ist das Verständnis der wichtigsten WordPress-Begriffe von Vorteil.

WordPress-Child-Theme erstellen

WordPress-Child-Themes erstellen: Funktionsweise und Aufbau

Mit einem WordPress-Child-Theme führen Sie Änderungen an Ihrem Haupt-Theme durch, ohne sich sorgen zu müssen, dass ein Theme-Update diese überspielt. Gerade wenn Sie größere Anpassungen im CSS vornehmen oder sogar den Aufbau des Layouts bearbeiten, lohnt es sich, ein WordPress-Child-Theme zu erstellen. Wir klären auf, was die wichtigsten Bestandteile sind und wie das Child-Theme funktioniert.

Was ist ein Auth-Code?

Der Auth-Code – Nachweis über die rechtmäßige Nutzung einer Domain

Der Auth-Code (Abkürzung für Authorization Code) oder AuthInfo-Code wird benötigt, wenn Sie mit Ihrer Domain zu einem anderen Provider umziehen wollen. Mit der Abfrage des Codes stellt der neue Provider sicher, dass Sie der registrierte Nutzer der Domain sind. Deshalb ist es wichtig, diese sensible Information vertraulich zu benutzen: Der Auth-Code ist der Schlüssel zu Ihrer Domain!

Apache Cassandra vorgestellt

Apache Cassandra: Verteilte Verwaltung großer Datenbanken

Apache Cassandra ist ein spaltenorientiertes Datenbank-Management-System auf der Basis von NoSQL. Es bietet Möglichkeiten zur horizontalen Skalierung auf beliebig viele Einzelknoten. Ursprünglich wurde Cassandra für Facebook entwickelt, inzwischen kommt es in vielen sozialen Netzwerken und wissenschaftlichen Einrichtungen mit großen Datenmengen zum Einsatz. Wir stellen das System im folgenden...

QUIC – das Internet-Transportprotokoll auf UDP-Basis

QUIC: Das steckt hinter dem experimentellen Google-Protokoll

Quick UDP Internet Connections, kurz QUIC, ist ein experimentelles Netzwerkprotokoll aus dem Hause Google. Mittlerweile wird die Weiterentwicklung von der IETF vorangetrieben, die zu diesem Zweck eine spezielle Arbeitsgruppe gegründet hat. Das QUIC-Protokoll soll eine geschwindigkeitsoptimierte Alternative zum derzeitigen Transport-Standard TCP bieten und baut daher auf dem verbindunglosen...

Was ist HTTPS?

HTTPS: Was es bedeutet und warum es wichtig ist

Aktuelle Webbrowser weigern sich immer häufiger, unverschlüsselte Websites zu akzeptieren, und bestehen auf der verschlüsselten Version des Hypertext Transfer Protocol (HTTPS). Warum ist das wichtig? Was wird hier eigentlich verschlüsselt? Welche Informationen gibt mir mein Browser darüber? Die Antworten auf diese Fragen erfahren Sie hier.

HTTP/3 erklärt

HTTP/3: Das nächste Hypertext Transfer Protocol einfach erklärt

Es ist geplant, dass HTTP/3 schon bald als neuer HTTP-Standard seinen Vorgänger HTTP/2 ablöst. HTTP/3 vereint die Eigenschaften von HTTP/2 und QUIC und soll Datenübertragung zwischen Clients und Servern deutlich schneller machen. Wir erklären Ihnen, warum die IETF schon vier Jahre nach dem HTTP/2-Standard eine neue Version einführt und welche Funktionen HTTP/3 erfüllt.

Was ist InnoDB?

InnoDB – Die beste MySQL-Speicher-Engine?

InnoDB ist aktuell die standardmäßig empfohlene Storage-Engine für MySQL-Datenbanken. Mittlerweile von Oracle Systems übernommen, überzeugt die Software insbesondere durch ihre Transaktionssicherheit. Welche weiteren Eigenschaften InnoDB ausmachen und wo eigentlich die Unterschiede zum Vorgänger MyISAM liegen, verrät dieser Artikel.

Was ist Redis?

Was ist Redis? Die Datenbank vorgestellt

Sie brauchen eine Datenbank für Ihr Projekt, wollen aber nicht auf klassische relationale Datenbanken mit MySQL oder MariaDB zurückgreifen? Redis könnte die Lösung sein: Das Datenbankmanagementsystem bietet eine In-Memory-Datenbank mit Key-Value-Store: schnelle Zugriffe und einfache Skalierung. Kann das Open-Source-System auch Ihr Projekt unterstützen?

Hosting

Der Hosting-Guide von IONOS: Ihr Ratgeber für die Website-Administration

Das Hosten eines Internetauftritts (Webhosting) wird dank verschiedener Hilfsprogramme und zunehmend benutzerfreundlichen Content-Management-Systemen immer einfacher. Dennoch sollte man bei der Administration von Online-Angeboten stets ein gewisses Know-how mitbringen. Unser Guide zum Hosting von Websites setzt genau an diesem Punkt an. In dem Ratgeber finden Sie weitreichende Informationen und Empfehlungen zu Programmen, Tools, Plug-ins sowie zur generellen Vorgehensweise beim Webhosting. Dabei wenden sich unsere Hosting-Tipps sowohl an Einsteiger als auch an fortgeschrittene und professionelle User: Mit relevanten Inhalten und einer nachvollziehbaren Ausdrucksweise bereitet der IONOS Hosting-Guide Fachwissen für eine breite Leserschaft auf.

Die Struktur des Guides: Hosting in drei Rubriken

Die Kategorie „Hosting“ bildet eines von sechs Segmenten des IONOS Digital Guides und wartet selbst mit drei weiteren Subkategorien auf. Eine davon widmet sich den Content-Management-Systemen – unter dem Punkt „CMS“ wird eine beträchtliche Anzahl an verschiedenen Systemen für die Website-Erstellung und -Administration vorgestellt. Darüber hinaus erwartet Sie an dieser Stelle weiterführendes CMS-Wissen. In der Rubrik „Blogs“ finden Sie hingegen nützliche Auskünfte, Ratschläge und Anleitungen für den Aufbau und Betrieb eines Weblogs. Hier stellen wir Ihnen auch viele Erweiterungen und Kniffe für WordPress vor – der meistverbreiteten Blogging- und CMS-Anwendung überhaupt. Schließlich bieten wir Ihnen noch Informationen und Tipps zur „Hosting-Technik“. Dort lesen Sie, welche verschiedenen Webhosting-Arten es gibt, welche Programme Ihnen beim Hosten Arbeit abnehmen bzw. neue Möglichkeiten eröffnen und was Sie sonst noch über die Administration von Internetangeboten wissen müssen.

Von Anfänger bis Profi: Hosting-Tipps für jeden Wissensstand

Mit unserem Leitfaden zum Thema Hosting können Sie sich nicht nur über grundlegende Anforderungen und Techniken der Website-Administration informieren, sondern auch bereits vorhandenes Wissen in diesem Metier weiter ausbauen. Beiträge wie „Was bedeutet Shared Hosting?“ oder unsere „Erfolgreich Bloggen“-Reihe sind auch für Leser geeignet, die bisher keine größeren Erfahrungen mit dem Webhosting gemacht haben, wogegen man für spezifischere Artikel wie „Indexierungsmanagement mit der robots.txt“ oder „Die zehn besten .htaccess-Tricks“ durchaus Vorkenntnisse benötigt. Diese Vielfalt macht den Hosting-Guides zu einem Online-Angebot, mit dem sich alle Interessierten sowohl in die Grundlagen als auch die Details der Website-Administration einlesen können. Kleine und mittelständische Unternehmen werden mit dem Ratgeber genauso angesprochen wie Blogger, Entwickler und Technikbegeisterte.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!