Protokolle

Das OSI-Modell: Referenz für Standards und Protokolle

Was ist das OSI-Modell?

Wer sich mit Netzwerktechnik beschäftigt, stößt früher oder später auf das ISO-OSI-Modell. Dieses teilt die Kommunikation zwischen zwei Computersystemen in sieben Schichten auf. Jeder dieser Schichten werden spezielle Aufgaben im Rahmen der Netzwerkkommunikation zugeschrieben. So lassen sich die Teilbereiche eines abstrakten Prozesses am Schichtenmodell anschaulich erklären.

SQL-Injection: Grundlagen und Schutzmaßnahmen

SQL-Injection: Grundlagen und Schutzmaßnahmen

Täglich gibt es im Netz Beiträge über Sicherheitslücken in Anwendungen zu lesen – denn kaum ein Tag vergeht, an dem nicht entweder eine neue entdeckt oder eine bereits bekannte geschlossen wird. Eine Angriffsmethode, die sich seit jeher auf die Ausnutzung solcher Schwachstellen stützt, ist die sogenannte SQL-Injection. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter den böswilligen Datenbank-Exploits und...

Client to Authenticator Protocol (CTAP)

CTAP: Protokoll für mehr Sicherheit & Komfort im Web

Eine Welt, in der man keine Passwörter auswendig lernen muss? Dank FIDO2 könnte das bald Realität sein. Die Authentifizierung in Webshops oder für das Onlinebanking kann dann per Fingerabdruck oder Hardware-Token erfolgen. Letztere können per USB, NFC oder Bluetooth mit Laptops oder PCs kommunizieren. Um das Gespräch zwischen beiden Geräten zu ermöglichen, nutzt FIDO2 das Client to Authenticator...

PHP 5.6 Support

PHP 5.6: Support läuft Ende 2018 aus

Der Sicherheits-Support für PHP 5.6 endet zum Jahreswechsel. Obwohl die Entwickler das Ende des Support-Zeitraums bereits um ein Jahr nach hinten verschoben haben, trifft es viele Webseitenbetreiber scheinbar unvorbereitet. Ein Großteil aller Websites läuft nämlich noch immer auf PHP 5.6. Das gilt ab Januar als Sicherheitsrisiko. Viele scheuen sich allerdings vor einem Update. Wie schützt man...

Ethernet-Frame

Ethernet-Frame: Definition und Varianten des Rahmenformats

Ethernet-Frames ermöglichen die Übertragung von Daten über eine Ethernet-Verbindung und sind daher essenziell für lokale Netzwerke. Dabei sind diese je nach Protokoll unterschiedlich aufgebaut und umfangreich. So enthalten Ethernet-Frames wichtige Informationen wie MAC-Adressen, Protokollinformationen, Längeninformationen und vieles mehr. Im etablierten Ethernet-Standard IEEE 802.3 haben sich...

TCP/IP vorgestellt

TCP/IP – einfach erklärt!

Die TCP/IP-Protokolle sorgen dafür, dass Sie diese Zeilen lesen können. TCP und IP, die beiden namensgebenden Protokolle der Familie, aber auch weitere, verwandte Regelwerke legen fest, wie die Kommunikation über das Internet und andere Netzwerke funktionieren soll. Die Standards sind so etabliert, dass wirklich jedes Gerät im Internet den Protokollen folgt und so den reibungslosen Transport der...

PPPoE – Point-to-Point-Protocol

PPPoE: Protokoll für DNS

Wie kommen Sie eigentlich ins Internet? Wer zum Beispiel einen DSL-Vertrag hat, muss bei jedem Verbindungsaufbau zunächst den Knotenpunkt seines Internetproviders kontaktieren. Dieser überprüft die Zugangsberechtigung und stellt dann die Verbindung ins Internet her. Damit das klappt, verwendet man das Point-to-Point-Protocol over Ethernet (PPPoE). Doch wie genau funktioniert dies Protokoll?

Cookies löschen

Cookies löschen: So entfernen Sie hinterlegte Daten

Sie legen beim Onlineshopping etwas in den Warenkorb, sind sich aber nicht ganz sicher und möchten noch eine Nacht über die Neuanschaffungen schlafen? Dank Cookies müssen Sie Ihren Warenkorb am nächsten Tag nicht erneut befüllen. Aber nicht alle Cookies machen das Surfen im Internet komfortabler. Deshalb empfiehlt es sich, ab und an Cookies zu löschen.

TCP und UDP-Ports

TCP- & UDP-Ports: Liste der wichtigsten Ports

Protokolle regeln die Kommunikation über das Internet. Damit Datenpakete in Systeme hinein und aus ihnen hinaus kommen können, müssen Türen geöffnet werden. Diese sogenannten Ports bilden also einen wichtigen Aspekt des Internets. Es gibt über 65.000 mögliche UDP- und TCP-Ports. Diese werden in Well Known Ports, Registered Ports und einen dynamischen Rest eingeteilt. Welche davon sind wichtig?

Terminalserver – das steckt hinter den Remote-Hosts

Terminalserver: Definition, Grundlagen und Vorteile

In den Zeiten von Großrechnern und ersten kleineren Netzwerken waren Terminals ein entscheidender Baustein für eine gemeinsame Nutzung von Hardware- und Software-Ressourcen. Dass Terminalserver – die zentrale Verwaltungsinstanz derartiger Netzwerke – auch noch Jahrzehnte später gefragt sind, wenn Applikationen mehreren Usern zur Verfügung gestellt werden sollen, kommt nicht von ungefähr.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!